Wozu benötigt man einen Personalberater?

Stärkung der eigenen Position auf dem Markt

Durch den Personalberater wird die eigene Position bei einer Bewerbung gestärkt. Man landet nicht mehr nur auf dem Schreibtisch, sondern wird als einer der Wenigen auf dem Markt angesehen welcher würdig ist eine Stelle im Unternehmen zu belegen. Als vertrauenswürdiger Vermittler erspart er einem lange Gespräche und Wege, denn er dringt oft direkt zu dem Fachverantwortlichen im Unternehmen vor. Hilfe und Unterstützung bei der Erstellung einer Bewerbung bietet er ebenfalls um die Chancen zu verbessern.

Oft kennt man seine eigenen Stärken und Schwächen nicht, hier bietet der Personalberater Hilfe und eröffnet einem neue Perspektiven auf dem Stellenmarkt die man selbst noch nicht gekannt hat. Es ist wichtig die eigenen Stärken und Schwächen zu kennen, denn das ist Unternehmen besonders wichtig. Durch seine Markt- und Branchenkenntnis kann er sich aktiv an der Planung der Karriere beteiligen und wirkt somit gleich einem Sprungbrett für jeden einzelnen. Sein Netzwerk aufgebaut aus der Kommunikation mit Unternehmen erhöht die Chancen auf eine gute Stelle als Arbeitnehmer. Er übernimmt die Vergütungsverhandlungen wodurch er ein besseres Gehalt aushandeln kann, denn er kennt die Branche und weiß was ein angemessenes Gehalt ist.

Einblick in den verborgenen Stellenmarkt

Oft wenden sich Unternehmen an Personalberater und fragen direkt nach einem Arbeitnehmer. Diese Jobs sind dann nicht in der Jobbörse oder einer Stellenausschreibung zu finden. Geschätzt werden nur ein Drittel der freien Führungsstellen auf dem Arbeitsmarkt ausgeschrieben und sind somit nur schwer auf anderen Wegen zu finden. 
Der Personalberater, die Personalberatung, findet schnell und präzise die richtige Stelle und eröffnet einem den verborgenen Markt. 

Meister der Informationen

Durch ihn erfährt man bevor man sich bewirbt auf was es bei einer Stelle ankommt und ob diese die richtige für einen ist. Durch die genau Beschreibung des Unternehmens kann man sich dann entscheiden ob man sich auf diese Stelle bewirbt oder mit ihm gemeinsam eine andere Stelle sucht. Er gibt wichtige Hinweise vor einem Bewerbungsgespräch.


Absage mit Begründung

Sollte eine Absage seitens des Unternehmens erfolgen so wurde diese vorher mit dem Personalberater abgesprochen und es folgt eine Begründung. Diese kann man nutzen um bei der nächsten Bewerbung noch besser zu sein.
1 Kommentar
49
bertina39 gonzalo aus Würzburg Stadt | 14.02.2017 | 14:38   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.