Traumfigur statt Winterspeck: Model Monica Ivancan setzt auf ganzheitliches Figurkonzept

Von wegen Winterspeck: Mit basenüberschüssiger Ernährung und basischer Körperpflege kommen Frauen ihrer Traumfigur näher. (Foto: djd/Jentschura International)
Wenn es draußen kalt und dunkel ist, kuscheln sich viele Frauen gern mit Tee und Lebkuchen auf das Sofa. Doch die winterliche Idylle hat ihre Tücken. Schon nach kurzer Zeit zeigen sich an Bauch und Hüften kleine Fettpölsterchen, denen selbst mit strengen Diäten oder einseitiger Ernährung schwer beizukommen ist. Um den Winterspeck wieder loszuwerden, empfiehlt Monica Ivancan daher ein ganzheitliches Konzept, das neben einer Ernährungsumstellung auf einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt ausgerichtet ist. "Das ist der Schlüssel zu dauerhafter Gesundheit, Schönheit und Leistungsfähigkeit", weiß das Topmodel, das sich auf basische Körperpflege und den "Dreisprung der Entschlackung nach P. Jentschura" verlässt.
"Dabei werden Flüssigkeit und Fett, die sich im Laufe der Zeit im Körper abgelagert haben, zunächst mit Kräutertee gelöst", erklärt die ausgebildete Ernährungsberaterin, die als "RTL-Bachelorette" bekannt wurde. Im Anschluss werde die gelöste Säure mit basischen Mineralstoffen neutralisiert und schließlich mithilfe basischer Körperpflege über die Haut ausgeschieden. Weitere Details zum Entschlackungsprogramm unter www.p-jentschura.de im Internet. Wie gut das basenüberschüssige Schönheitskonzepts funktioniert, hat Ivancan am eigenen Leib getestet. Schon wenige Monate nach der Geburt ihres ersten Kindes freut sich das Model wieder über eine schlanke Silhouette.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.