Mit wettergerechten Jacken modisch gerüstet durch den Herbst

Lederjacken, etwa in Olivgrün, sind modische Hingucker und halten frischen Wind ab. (Foto: djd/www.baur.de)

Mal ist es noch mild und sonnig, dann wieder sorgen Wind und Regen für unbehagliches Frösteln - der Übergang in die kalte Jahreszeit ist in puncto Wetter oft unberechenbar. Umso besser ist es, sich kleidungstechnisch darauf einzustellen - mit den passenden Jacken und Mänteln. Sie sollen modisch sein und gleichzeitig robust genug, um auch die eine oder andere Wetterkapriole abzufangen.

Steppjacken in herbstlichen Tönen
Modeexpertin Gabriele Oost von baur.de erklärt: "Besonders angesagt sind in dieser Saison Steppjacken in allen Varianten. Ob mit hohem Kragen oder Kapuze - Hauptsache in warmen herbstlichen Farbtönen!" Das leichte Material macht diese Jacken besonders kuschelig und angenehm zu tragen.

Steppjacken sind für kühle Tage am besten geeignet und halten in der Regel auch leichten Nieselregen aus. Für ausgedehnte Spaziergänge empfiehlt die erfahrene Modeeinkäuferin eher einen robusten Parka oder einen Dufflecoat: "Etwas länger geschnitten halten diese Jacken bis zum Oberschenkel schön warm, auch wenn man zwischendurch mal eine Ruhepause auf einer Bank einlegt." Der Dufflecoat ist mit seinen Knebelknöpfen längst ein Klassiker für jeden Kleiderschrank. Unter www.baur.de findet man eine große Auswahl an Mänteln und Übergangsjacken.

Die Wahl der Kleidung hängt schließlich auch vom Anlass ab. "Für einen Stadtbummel oder den kurzen Weg ins Büro sind im Herbst leichte Lederjacken immer noch sehr angesagt", so Gabriele Oost. Sie lassen sich vielfältig stylen, von sportlich mit Jeans und Schal bis hin zur schmalen Hose mit eleganten Pumps. "In Aubergine oder Olivgrün sorgt die Lederjacke für einen modischen Hingucker und hält auch einen frischen Wind ab."

Shirt und Strickjacke kombinieren
Ein praktischer Kleidungstipp, der besonders im Herbst gilt: Anziehen nach dem Zwiebelprinzip. Kombiniert man beispielsweise ein trendiges Shirt mit lockerer Strickjacke oder eine elegante Bluse mit feinem Wollpulli, kann man bei Bedarf eine Schicht an- oder ausziehen. So wird einen das launische Herbstwetter garantiert nicht mehr eiskalt erwischen.

Herbsttrend: Allzweckwaffe Jeansjacke
Der blaue Stoff, aus dem die Mode-Träume sind: Jeans ist und bleibt angesagt - und zwar nicht nur als Beinkleid. Auch oben herum erlebt Denim derzeit ein großes Comeback. Die unverwüstliche Jeansjacke passt ideal in den Herbst, denn damit ist man immer gut gewappnet. Mit Karohemd drunter und Loopschal drüber wird ein sportliches Outfit für warme Tage daraus. Und auch an kalten Tagen wirkt sie - einfach wie ein Blazer unter dem Mantel getragen - besonders lässig. (djd/pt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.