„Gott ist kein Spießer“: Meiningen präsentiert Corinna Harfouch

Wann? 08.02.2015 11:15 Uhr

Wo? Theater, Meiningen DE
Corinna Harfouch und Hannes Gwisdek präsentieren im Meininger Theater das Elke Lasker-Schüler-Programm „Gott ist kein Spießer“.
Meiningen: Theater | Nach renommierten Namen wie Klaus-Maria Brandauer, Armin Mueller-Stahl, Monica Bleibtreu und Iris Berben reiht sich nun eine weitere deutsche Schauspielgröße in die Riege der Unterstützer der historischen Meininger Theaterdekorationen ein: Am Sonntag, 8. Februar, wird um 11.15 Uhr Corinna Harfouch im Meininger Theater begrüßt.

Gemeinsam mit ihrem Sohn Hannes Gwisdek präsentiert Harfouch ihr Elke Lasker-Schüler-Programm „Gott ist kein Spießer“. Der Hommage an die expressionistische Dichterin und ihr Werk schließt sich um 14 Uhr ein Gespräch mit Dr. Torsten Unger, Moderator mdr1 an. Corinna Harfouch wird im Theatermuseum über Theater, Film und das Leben sprechen, und den Weg, der sie von ihrer Geburtsstadt Suhl bis nach Hollywood und an die Spitze der deutschen Theaterwelt geführt hat. Die Zuschauer sind hautnah dabei.
D
er Erlös aus den Kartenverkäufen dieser Benefizaktion kommt ausschließlich der Restaurierung der „Zauberwelt der Kulisse“ zugute. Dieser weltweit einmalige Fundus an Bühnendekorationen, der im Meininger Theatermuseum aufbewahrt, gepflegt und gezeigt wird, versinnbildlicht große Meininger Schauspieltradition. Die Veranstaltungsreihe „Meiningen präsentiert…“ wurde vom Kuratorium Kulturstadt Meiningen e.V. ins Leben gerufen, um diesen kulturellen Schatz für die Nachwelt zu erhalten und zu konservieren.

Termin: Das Meininger Theater: „Gott ist kein Spießer“ - Ein Elke Lasker-Schüler-Programm, 8. Februar, 11.15 Uhr, Karten 10 bis 25 Euro.
Theatermuseum: Gespräch mit Dr. Torsten Unger, 8. Februar, 14 Uhr, Karten 25 Euro.
Karten an der Theaterkasse, Tel. (03693) 45 12 22 oder in der Tourist-Information Meiningen, Tel. (03693) 44 65 0 sowie unter www.das-meininger-theater.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.