Fürs "Untendrunter" und bei Nacht: Frauen bevorzugen Baumwolle

Vor allem jüngere Frauen schlafen gerne in Baumwolltop und Slip. (Foto: djd/COTTON USA)
Klassisch Weiß, leuchtend Blau oder knallig Rot. Mit Blümchenmuster, Streifen oder Punkten, knapp geschnitten oder leger: So vielseitig wie die Unter- und Nachtwäschekollektionen der Modeindustrie sind auch die Geschmäcker der Verbraucher. Eine aktuelle Verbraucherumfrage von Cotton USA mit fast 20.000 Teilnehmern zeigt: Komfort, Qualität und Material entscheiden über den Kauf, und Baumwolle rangiert überall ganz weit oben.

Unterwäsche von sexy bis bequem
Unterwäsche hat für Frauen einen hohen Stellenwert. 33 Prozent der jungen Frauen zwischen 18 und 24 Jahren legen Wert auf sexy Dessous. In der Altersklasse von 27 bis 53 Jahren hingegen sollen BH und Slip vor allem bequem sein. Erst dann folgt das Attribut sexy.
Durchschnittlich geben die Damen übrigens etwa alle zwei bis drei Monate zwischen 20 und 50 Euro für neue Unterwäsche aus. Einige gönnen sich auch gerne etwas Luxus. So dürfen bei rund zwölf Prozent der befragten Frauen die neuen Teile 200 Euro und mehr kosten.

Im Bett: Baumwoll-Shirts vor textilfrei
T-Shirt und Unterhose lautet die Devise für die Nacht. 49 Prozent der jungen Frauen greifen zum bequemen Baumwolltop und Slip. Mit zunehmendem Alter bevorzugen die Deutschen ganz klassisch Pyjama oder Nachthemd. Farblich dominiert unifarbene Nachtwäsche, meist in dunkleren Tönen. Doch auch textilfreies Schlafen erfreut sich großer Beliebtheit - und hier sind es die reiferen Damen, die auf Nachtwäsche verzichten: 25 Prozent der Frauen ab 53 schlafen gerne nackt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.