Fliesen und Fußbodenheizung sind ein echtes Traumpaar

Fliesen in Holzoptik schaffen mit authentischen Maserungen Wohlfühlambiente - und erzielen eine optimale Wärmeleitung auf der Fußbodenheizung. (Foto: djd/deutsche-fliese/Grohn)
Ein angenehm fußwarmer Boden im Wohnbereich, in Bad und Schlafzimmer ist nur ein Grund, der für Fußbodenheizungen spricht. Denn die gleichmäßige Wärmeabstrahlung der Flächenheizung erhöht das subjektive Wohlgefühl und ist günstig für Allergiker, da kaum Staub verwirbelt wird. Zugleich lässt sich mit einer modernen Flächen- beziehungsweise Fußbodenheizung Energie sparen, da diese Systeme mit vergleichsweise niedrigen Vorlauftemperaturen arbeiten.

"Ein niedrigeres Temperaturniveau bedeutet unterm Strich weniger Heizenergieverbrauch", erklärt Jens Fellhauer vom Bundesverband Keramische Fliesen. "Da keine Heizkörper mehr eingeplant werden müssen, steigert die Fußbodenheizung zudem auch die Einrichtungsfreiheit in Wohnung oder Haus."

Keramik als idealer Wärmeleiter
Nicht alle Materialien eignen sich gleich gut als Belag auf der Fußbodenheizung. Bauherren und Sanierer sollten diesen Aspekt bei der Auswahl ihres Bodenbelags berücksichtigen. Zu bevorzugen sind Materialien, die mit Temperaturschwankungen im Boden gut klarkommen und zugleich die Wärme gut leiten. Eine gute Wahl sind keramischen Fliesen, die ausnahmslos fußbodenheizungstauglich sind. Denn keramische Beläge werden bei Temperaturen von circa 1300 Grad gebrannt.

Selbst höhere Temperaturschwankungen führen deshalb bei Fliesen weder zu Größenänderungen noch zu Rissbildungen. Unter www.deutsche-fliese.de finden sich weitere Informationen zur Belagswahl auf der Fußbodenheizung sowie zahlreiche Inspirationen zur Bodengestaltung mit Fliesen.
Holz- oder Teppichböden besitzen wärmeisolierende Eigenschaften, während die Fliese ein Wärmeleiter ist. Sie transportiert daher die Wärme aus der Fußbodenheizung schnell an die Bodenoberfläche. Das spart einerseits zusätzlich Energie, zugleich kommen dadurch Temperaturänderungen rascher im Raum an. Wer dennoch die gemütliche Ausstrahlung eines Holzbodens nicht missen möchte, findet mit aktuellen Fliesen in authentischer Holzoptik interessante Gestaltungsvarianten.

Wohnliche Bodenfliesen
Vor einigen Jahren galten keramische Fliesen als praktisch und reinigungsfreundlich, aber eher kalt und nicht sehr wohnlich. Mit neuen Oberflächenstrukturen und Designs, die zum Beispiel Holz oder Natursteine nachbilden, hat sich dieses Bild völlig geändert. In Kombination mit einer energieeffizienten Fußbodenheizung schaffen Fliesen ein angenehmes Barfußgefühl und sorgen für eine wohnliche Atmosphäre im gesamten Wohnbereich. (djd) M
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.