Ein Online-Haushaltsbuch hilft, das Budget zu optimieren

Entspannter Durchblick in Sachen Finanzen: Ein digitales Haushaltsbuch hilft dabei, dass die Ausgaben nicht über den Kopf wachsen. (Foto: djd/Deutscher Sparkassenverlag)
Die erste eigene Wohnung, der Kauf eines Eigenheims oder der lang ersehnte Nachwuchs: Veränderungen machen das Leben schön. Doch immer wenn sich die Lebensumstände grundlegend ändern, sorgt dies nicht nur für Freude - sondern auch für mehr Verantwortung und häufig höhere Kosten. Damit einem die Ausgaben nicht über den Kopf wachsen, ist es insbesondere bei Veränderungen besonders wichtig, die eigenen Finanzen im Blick zu behalten.

Finanzielle den Durchblick behalten
"Gerade in einer neuen Lebenssituation ist es empfehlenswert, mit einem Haushaltsbuch zu beginnen. Wer schwarz auf weiß nachverfolgen kann, wo das Geld bleibt, kann Einsparpotenziale erkennen, damit im nächsten Monat mehr Geld übrig bleibt", sagt Korina Dörr, Leiterin des Beratungsdienstes Geld und Haushalt: "Besonders komfortabel geht dies mit Online-Haushaltsbüchern, die individuelle Auswertungen ermöglichen." Mal eben schnell einige Kleinigkeiten einkaufen oder online ein Paar neue Schuhe bestellen: Viele vermeintlich kleine Ausgaben können sich über den Monat gerechnet zu nennenswerten Beträgen addieren. Umso wichtiger ist es, sich einen guten Überblick über den eigenen finanziellen Spielraum zu verschaffen.

Der Web-Budgetplaner, ein kostenfreies Online-Haushaltsbuch von "Geld und Haushalt", macht die private Finanzplanung besonders einfach. Im ersten Schritt werden die eigenen Einnahmen sowie feste Ausgaben wie Miete, Mietnebenkosten, Energie- und Telefonkosten einmalig erfasst. Damit kann man ermitteln, wie viel Geld jeden Monat für veränderliche Ausgaben zur Verfügung steht - diese Summe lässt sich aktiv steuern. Für einen besseren Überblick werden alle Einträge im Web-Budgetplaner mit wenigen Mausklicks strukturiert: Einnahmen und Ausgaben erhalten eigene Kategorien und spezifische Stichwörter. Das hilft später dabei, die umfangreichen Auswertungsmöglichkeiten zu nutzen.

"Schon nach wenigen Monaten können Nutzer eventuelle Kostentreiber im Haushalt aufspüren", beschreibt Korina Dörr das Ziel der privaten Finanzplanung. So könnten Verbraucher an den richtigen Stellen sparen und ihr Budget gezielt optimieren. Die transparenten Finanzen schaffen darüber hinaus mehr Sicherheit bei anstehenden Finanzentscheidungen. Um den Web-Budgetplaner kostenfrei zu nutzen, ist eine einmalige, anonyme Registrierung notwendig. Damit kann man einen individuellen, datensicheren Zugang anlegen und sofort nach der Bestätigung per E-Mail mit den Eintragungen loslegen. Unter www.geld-und-haushalt.de gibt es mehr Informationen.

Das Haushaltsbuch auf dem Smartphone
Ein Haushaltsbuch führen, und das ganz ohne Papier und Stift: Online-Haushaltsbücher machen es möglich. Noch bequemer ist es, alle Ausgaben direkt festzuhalten, wenn sie entstehen - unterwegs, an der Supermarktkasse oder im Restaurant. Der kostenfreie Web-Budgetplaner von "Geld und Haushalt" lässt sich deshalb auch auf mobilen Endgeräten nutzen. Der Web-Budgetplaner kann mit dem iPhone, mit Android-Geräten, Blackberrys, Windows Mobile oder Opera Mobile aufgerufen werden. (djd/pt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.