Effizient umbauen und mehr Platz schaffen: Schreiner helfen bei der Einrichtung der eigenen vier Wände

Einbauten nach Maß nutzen Schrägen millimetergenau aus. (Foto: djd/TopaTeam/raumplus)
Im Laufe der Jahre wird das eigene Hab und Gut immer mehr. Irgendwann weiß man nicht mehr, wohin damit, beispielsweise mit Sommer- und Wintergarderobe, der Sportausrüstung, mit Andenken und Souvenirs. Der Platz reicht nicht mehr, doch trennen möchte man sich auch nicht von liebgewonnenen Stücken. Mehr Schränke und Ablagen sind nötig. Hier gibt es Tipps, wie man umbauen und mehr Platz schaffen kann - und dabei auch Problemzonen wie Schrägen unter dem Dach nutzen kann.

Dachschrägen effizient nutzen
Räume unter dem Dach sind zwar gemütlich, jedoch stellen sie an den Bewohner spezielle Anforderungen, denn insbesondere Möglichkeiten für Stauraum wie Schränke oder Regale können meist nicht genutzt werden. Viele Menschen lassen den Stauraum, der eigentlich dringend benötigt wird, ungenutzt.

Doch dies muss nicht sein, denn wenn vor dem Umbauen gut geplant wird, können auch Schrägen und Nischen effizient verwendet werden. Hierfür sind Schreiner oder Tischler vor Ort ideale Ansprechpartner, da sie Profis im Bearbeiten von Holz sind und Räume individuell planen können. Diese Fachleute passen Serienmöbel an, bauen sie um oder erweitern sie, so dass sie in jeder Ecke Platz finden.

Sorgfältig planen vor dem Umbau
Wenn Markenmöbel individuell angepasst sind, passen sie in jeden Raum des Hauses. Selbst eine Küche mit einer Schräge kann stimmungsvoll und funktional zugleich realisiert werden. Vor dem Umbauen ist es allerdings wichtig, dass der Fachmann die individuell angepasste Wohnungseinrichtung plant.

Die Experten können obendrein viele Tipps geben, wie durch pfiffige Detaillösungen neue Möglichkeiten geschaffen werden. Ansprechpartner vor Ort lassen sich etwa auf topateam.com/fachbetriebe finden. Auch für die Einrichtung hat der Fachmann gute Tipps parat. Der Raum sollte zum Beispiel unter dem Dach nicht überfüllt werden, damit er nicht zu bedrückend wirkt. Durch helle Farben oder Glasvitrinen erscheint der Raum größer und aufgelockerter.

Durch Umbauen mehr Stauraum
Insbesondere wenn wenig Platz zur Verfügung steht, muss Stauraum optimal genutzt werden, um in der Wohnung Ordnung und den Überblick zu behalten. Bereits beim Möbelkauf sollte dies bedacht werden, beispielsweise mit Auszügen bei Schränken, Einbauschränken unter der Treppe oder einem Betthaupt, das für zusätzlichen Stauraum sorgt. Auch Raumteiler, die heutzutage in hochwertigen Materialien und zahlreichen attraktiven Designs erhältlich sind, sind eine gute Idee.

Clever: Mehr Platz unterm Dach
Eine gute Planung sowie kreative Lösungen beim Möbelbau sind eine Grundvoraussetzung, um Schrägen und Nischen optimal zu nutzen. Tischler- und Schreinerexperten übernehmen den gesamten Umbau und sind zudem behilflich bei der Planung, damit zusätzliche Staufläche geschaffen und der Raum bestmöglich genutzt wird. Die wichtigsten Tipps:

- Räume mit Schrägen nicht überfrachten.
- Helle Farben und eine gute Beleuchtung sowie viel Tageslicht wählen: Der Raum wirkt dadurch größer.
- Schränke und Vitrinen vom Fachmann millimetergenau anpassen lassen.
- Praktische Raumteiler und Schiebetüren nutzen. (mpt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.