Die spanische Gräfin kommt: „Königlich Bayerisches Amtsgericht“ mit Christine Neubauer

Wann? 26.02.2016 19:30 Uhr

Wo? Mainfrankensäle, Veitshöchheim DE
Christine Neubauer nimmt als Femme fatale auf der Anklagebank des „Königlich Bayerischen Amtsgerichts“ Platz.
Veitshöchheim: Mainfrankensäle | Ob Majestätsbeleidigung, ein Schuss in den Allerwertesten oder das Zitat von Götz von Berlichingen – der Herr Amtsgerichtsrat hat beim Königlich Bayerischen Amtsgericht wirklich alle Hände voll zu tun! In einer verträumten Kleinstadt in Bayern treten viele Bürger der Stadt und Bauern der Umgebung vor das Tribunal und hoffen, dass sie beim klugen Amtsgerichtsrat ihr gutes Recht bekommen.

Der neue Fall, bei dem Christine Neubauer als Femme fatale auf der Anklagebank Platz nimmt, entführt die Zuschauer ins Jahr 1910, als in Bayern noch Prinzregent Luitpold die Geschicke des Landes lenkte. Es könnte so idyllisch sein im oberbayerischen Kraglfing, wäre da nicht plötzlich diese rätselhafte spanische Tänzerin aufgetaucht. Böse Erinnerungen werden plötzlich wach an jene Lola Montez, die einst König Ludwig I. um Herz und Verstand brachte. Als dann auch noch Ludwig Thoma völlig überraschend den Gerichtssaal betritt, hat der arme Amtsgerichtsrat seine liebe Not damit, die Gerichtsposse zu einem wenigstens halbwegs würdigen Ende zu führen …
Termin: „Die spanische Gräfin“ oder „Lola Montez und Ludwig Thoma vor dem Amtsgericht“ mit Christine Neubauer, Bairische Bühne Wasserburg, Jörg Herwegh, Buch & Regie. Freitag, 26. Februar, ab 19.30 Uhr in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim.

Kartenvorverkauf: Touristik GmbH im Würzburger Land, Mainlände 1, 97209 Veitshöchheim, Tel. (0931) 78 09 00-25 oder -26, E-Mail info@wuerzburgerland.de sowie bei allen bekannten VVK-Stellen und im Internet unter www.adticket.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.