Von der Brandschutzverordnung bis zum Schornstein: Alle Antworten rund um den Kamin!

Wer heutzutage einen Kamin oder einen Kachelofen in sein Haus einbauen möchte, muss sich Fragen stellen, an die man vor ein paar Jahren nicht im Traum gedacht hätte. Von wegen „Ich geh mir schnell ´nen Ofen kaufen“ – diese Zeiten sind vorbei! Denn bei einem übereilten Einbau können gravierende Fehler passieren, die dazu führen, dass der eingebaute Ofen nicht vom bezirksbevollmächtigten Schornsteinfeger abgenommen wird.

Hier kommt die Firma Hark Kamin und Kachelofenbau ins Spiel: Die Hark-Fachberater in Würzburg, Schweinfurter Straße 4, sind nicht nur dazu da, interessante Preisangebote zu unterbreiten. Nein - hier steht die Beratung und die Planung einer Feuerstätte im Vordergrund.

Ob in der Niederlassung in der Schweinfurter Straße oder beim Kunden zu Hause: Die Berater nehmen sich Zeit und gehen auf die Kundenbedürfnisse ein. In enger Absprache mit dem zuständigen Schornsteinfegermeister werden mögliche Probleme erkannt und zur Kundenzufriedenheit gelöst. In wenigen Fällen muss auch vom Einbau einer Feuerstätte abgeraten werden.

Überzeugen auch Sie sich von der Kompetenz und Erfahrung von über 40 Jahren Feuerstättenbau: Vereinbaren Sie einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin mit einem der Hark-Fachberater. Die modernen, mehrfach ausgezeichneten Feuerstätten von Hark Kamin und Kachelofenbau werden auch Sie begeistern.

Kontakt: Hark Kamin & Kachelofenbau, Würzburg, Schweinfurter Straße 4, Tel. (0931) 3 29 28 65, E-Mail: wuerzburg@hark.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.