Sanitätshaus Haas: Bau der neuen Firmenzentrale geht voran

Vor wenigen Tagen feierte das Sanitätshaus Haas ein „Richtungsfest“ im Neubau seiner neuen Firmenzentrale in Estenfeld. Zahlreiche Gäste, darunter die Estenfelder Bürgermeisterin Renate Schraut sowie Vertreter großer sozialer Einrichtungen aus Würzburg und dem Landkreis wohnten der feierlichen Zeremonie bei. (Foto: Haas)

Vor wenigen Tagen feierte das Sanitätshaus Haas ein „Richtungsfest“ im Neubau seiner neuen Firmenzentrale in Estenfeld. Zahlreiche Gäste, darunter die Estenfelder Bürgermeisterin Renate Schraut sowie Vertreter großer sozialer Einrichtungen aus Würzburg und dem Landkreis wohnten der feierlichen Zeremonie bei.

„Die Baustelle schreitet so schnell voran, dass eine traditionelle Grundsteinlegung und die Feier eines klassischen Richtfestes zeitlich einfach nicht einzurichten waren“, erklärt Constantin Carl, Geschäftsführer des Hauptgesellschafters der HAAS GmbH. „Deshalb haben wir uns entschieden, mit einem ‚Richtungsfest’ einen eigenen Weg zu gehen, so wie wir mit unserem innovativen Konzept neue Dimensionen im Gesundheitssektor beschreiten.“

Der Einzug in die Estenfelder Niederlassung ist für den Januar 2015 geplant. Dann wird auch die Filiale in der Semmelstraße aufgelöst und das Sanitätshaus am Berliner Platz eröffnet.

Frischer Wind in der Branche
Bequeme Erreichbarkeit aus allen Richtungen dank A7-Anschluss, ausreichend Parkplätze, komplette Barrierefreiheit, großzügige Präsentationsflächen, ein einladender Café- und Wartebereich, Laufgänge zur Erprobung von Prothesen und Gehhilfen, ein Testparcours für Rollstühle im Außenbereich, dazu moderne Seminarräume: Mit der knapp 2.300 Quadratmeter Grundfläche messenden neuen Estenfelder Firmenzentrale, die seit April 2014 auf dem Grundstück entsteht, entstaubt die Haas GmbH das Image des alt eingesessenen Sanitätshauses, das seinen Ursprung in der Kriegsversehrtenversorgung hat. So erreicht Haas in punkto Kundenfreundlichkeit, Angebotsvielfalt, Service und Logistik ein in der Branche bis dato nicht gekanntes Niveau.

„Hier entsteht insbesondere für erkrankte und ältere Menschen sowie für Menschen mit Behinderung ein Zentrum, in dem sie persönliche, kompetente Beratung und individuelle Lösungen für ihre speziellen Bedürfnisse bekommen“, so Constantin Carl, der das zukunftsweisende Konzept mitverantwortet.

Auch die 100 der insgesamt rund 150 Haas-Mitarbeiter, die mit dem Jahreswechsel am neuen Standort tätig werden, können sich auf deutlich verbesserte Arbeitsplatzbedingungen in der Estenfelder Niederlassung freuen. Reibungslosere Abläufe verspricht die Zusammenlegung aller Teilbereiche in der Verwaltung sowie aller Werkstätten des Hauses: von der Orthopädietechnik über die Orthopädische Schuhzurichtung bis hin zur Reparaturwerkstatt für Rollstühle und andere Reha-Hilfsmittel findet sich nun alles auf einer Fläche.

Mit dem Bau der neuen Firmenzentrale im Gewerbegebiet Estenfeld setzt das Würzburger Sanitätshaus Haas in punkto Kundenfreundlichkeit, Angebotsvielfalt, Service und Logistik neue Maßstäbe im Gesundheitssektor. Anfang 2015 finden ältere oder erkrankte Menschen und Menschen mit Behinderung hier kompetente Hilfe in allen Gesundheitsfragen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.