Regnerischer Sommer, regnerischer Herbst? Mit der richtigen Einstellung (und Ausrüstung) kein Problem!

Mit Outdoorjacke, Regenschirm und Mütze perfekt gewappnet für den Herbstspaziergang (Foto: Foto: colourbox.de)
Der Sommer 2014 hat es aus Wettersicht mit Deutschland nicht besonders gut gemeint – zwar hielten sich die Temperaturen meist im angenehmen Bereich auf, jedoch blieb bis auf einige Ausnahmen kaum eine Region Deutschlands längere Zeit vom Regen verschont. Da bleibt die Hoffnung, dass sich die Herbstmonate etwas trockener und beständiger abzeichnen. Ein schöner Altweibersommer, der mit viel Sonnenschein und milden Temperaturen zu Outdooraktivitäten einlädt, käme nach einem so feuchten Hochsommer gerade recht. Tatsächlich lässt die Wetterprognose für die Herbstmonate 2014 jedoch nicht allzu viel Raum für die Hoffnung auf angenehmes Ausflugswetter. Tendenziell unterdurchschnittliche Temperaturen, verhältnismäßig viel Niederschlag sowie insbesondere im Norden eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit für Herbststürme, rufen in der Vorstellung der meisten Menschen eher die gemütlichen Abende im beheizten Zuhause hervor. Zwar sollen einige wärmere Tage, an denen das Thermometer noch einmal über die 20 Grad Marke steigen kann, den Herbst versüßen, doch tendenziell wird wohl der Regen den Trend angeben. Bis der Winter den Herbst jedoch gänzlich besiegt, bieten sich jedoch noch einige schöne Wochen, an denen die Sonne die Herbstfarben der Natur ins rechte Licht rückt und die Menschen an die frische Luft lockt.

Mit der richtigen Bekleidung dem Herbstwetter trotzen

Die kommenden Monate gänzlich auf Outdoor-Aktivitäten zu verzichten, muss nicht sein. Der Herbst hält viele schöne Aspekte bereit, die weder während des Sommers, noch während der Frühlings- oder Wintermonate in dieser Form zu finden sind. Ein Spaziergang an der frischen Luft kann also durchaus ebenso viel Freude bereiten wie im warmen Sommer – vorausgesetzt die Bekleidung stimmt. Getreu dem Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter – es gibt nur die falsche Kleidung“ macht es besonders im Herbst Sinn, etwas mehr Wert auf die Ausstattung zu legen. Funktionelle und vor allem wind- und wasserabweisende Regenbekleidung ist da ein Muss. Weder Niederschlag noch Wind können dem gut ausgestatteten Natur-Fan im Herbst die Lust auf Ausflüge verderben, schließlich hält die passende Outdoorjacke auch dem widrigsten Wetter stand, so dass ihr Träger sowohl warm als auch trocken die herbstliche Natur genießen kann. Der Herbst bietet schließlich allerhand Möglichkeiten, die andere Jahreszeiten nicht bereithalten. So zum Beispiel sowohl mit als auch ohne Kinder den spätsommerlichen Wald zu erkunden, wenn die Natur Pilze und Beeren hervorzaubert, um aus der Ernte im warmen Zuhause ein schmackhaftes Mahl zu bereiten. Auch lange Spaziergänge an Seen oder auch der Nord- oder Ostsee haben im Herbst ihren eigenen Charme. Stimmt die Wahl der Ausstattung, können auch ein paar Regentropfen diesen nicht verderben. Mit einem vorausschauenden Blick auf die Wetterprognose kann den Naturbegeisterten die Suche nach der idealen Regenjacke beispielsweise zur wetterbeständigen Regenjacke der Marke James & Nicholson führen. Die Regenjacke für extreme Wetterbedingungen ist aus einem Wind- und wasserdichten Gewebe (3.000mm Wassersäule) und hat versiegelte Nähte, die auch dem größten Regenschauer standhalten. Die im Kragen integrierte Kapuze und zwei verdeckten Taschen mit Reißverschluss machen die Outdoorjacke bei Wind und Wetter zu einem passenden Begleiter. So ist die herbstliche Regenbekleidung komplettiert. Der Markt bietet heutzutage für jeden Stil, jede Anforderung und jede Preisklasse eine entsprechende Auswahl, die Outdoor-Begeisterten auch im Herbst auf seine Kosten kommen lässt. Regenhosen, die sowohl gefüttert als auch zum Überziehen über die normale Alltagskleidung erhältlich sind, bieten in Kombination mit Schuhen oder Stiefeln, die durch wasserabweisende Eigenschaften auch die Füße trocken halten, das perfekte Komplettoutfit im Zusammenspiel mit der atmungsaktiven Outdoorjacke. Rundum gegen die feuchte Herbstwitterung geschützt, wird das Sammeln von Kastanien, der Besuch im Tiergarten oder der gemütliche Spaziergang ebenso zum Erlebnis wie der Strandbesuch in den warmen Sommermonaten.


Auch im Herbst kommt der Sport nicht zu kurz

Im Sommer lockt die Sonne die Menschen nach draußen und der Sport fällt vielen leichter. Doch was passiert im Herbst mit dem Hobby- und Sportprogramm? Auch hier ist die richtige Kleidung alles. Neue Materialen und die perfektionierte Verarbeitung atmungsaktiver Sportbekleidung, die dennoch vor Wind und Regen schützt, macht den Jogging- oder Radfahrausflug zum herbstlichen Erlebnis. Auch Hobbys kommen im Herbst nicht zwingend zu kurz – mit der richtigen Auswahl der Bekleidung bieten sich Angelausflüge geradezu an. Mit den Kindern an die frische Luft zu gehen, wenn die Tage kürzer und die Sonnenstunden weniger werden, ist ebenso kein Problem – der Wind sorgt beispielsweise für den richtigen Auftrieb beim Drachen steigen lassen. Tatsächlich ist die Zeit der Outdoorausflüge also auch im Herbst nicht vorbei – die Natur bietet dem Menschen lediglich ein ganz besonderes Ambiente.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.