Konzertagentur Argo als bester „Örtlicher Veranstalter des Jahres“ ausgezeichnet

ARGO-Geschäftsführer Peter Pracht.
Zum zehnten Mal ging am 14. April 2015 in der Frankfurter Festhalle die Verleihung des PRG Live Entertainment Award (PRG LEA Award) über die Bühne. Der Preis, der als wichtigste Auszeichnung der Veranstaltungsbranche gilt, ging auch an die Würzburger Konzertagentur Argo Konzerte. Sie wurde als bester „Örtlicher Veranstalter des Jahres“ 2014 ausgezeichnet.

Vor über 1.300 Gästen aus der nationalen und internationalen Musik-, Veranstaltungs- und Entertainmentszene wurden bei einer festlichen Gala in der Frankfurter Festhalle der LEA Award in insgesamt 15 Kategorien an Veranstalter, Künstlermanager, Konzertagenturen und Spielstättenbetreiber verliehen.
Als bester örtlicher Veranstalter wurde Argo Konzerte aus Würzburg mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet.

Die Vergabe des Preises lag dabei in den Händen einer Jury von 25 deutschen Tourneeveranstaltern, die Argo Konzerte im Bereich Örtlicher Veranstalter zu ihrem Favoriten gekürt hatten. Die Verleihung des Awards an Argo Konzerte wurde von der Marek Lieberberg Konzertagentur, einer der bedeutendsten Tourneeveranstalter Deutschlands, mit Standing Ovations honoriert.

Überreicht wurde der Preis, der auch als „Oscar der Veranstaltungsbranche“ gilt, an Argo Konzerte von Moderatorin Sonya Kraus. In ihrer Laudatio brachte sie die Wichtigkeit der örtlichen Veranstalter auf den Punkt: „Ohne die Örtlichen wären Veranstaltungen in Deutschland nicht umsetzbar“, sagte sie.

Einen besonderen Namen hat sich Argo Konzerte auch als langjähriger örtlicher Veranstalter von „Rock in Park“ gemacht. Das von Argo Konzerte in Kooperation mit der Marek Lieberberg Konzertagentur veranstaltete Festival „Rock im Park“, das in diesem Jahr vom 5. bis 7. Juli auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg stattfindet, wurde zusammen mit seinem Zwillingsfestival „Rock am Ring“ als „Festival des Jahres 2014“ ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr erwartet die Fans mit Highlights wie den Toten Hosen, Slipknot und den Foo Fighters wieder ein hochkarätiges Line-up.

Argo bringt Künstler nach Franken
Seit 40 Jahren organisiert und vermarktet Argo Konzerte mit seinem Geschäftsführer Peter Pracht an der Spitze Veranstaltungen aller Art. Auch in diesem Jahr bringt das Würzburger Unternehmen wieder hochkarätige Künstler auf die Bühnen der Region. So können sich die Fans zum Beispiel auf Open Air Höhepunkte wie Herbert Grönemeyer (31. Mai) und Sunrise Avenue (25. Juli) im Willy-Sachs-Stadion in Schweinfurt freuen.

Einen besonderen Namen hat sich Argo Konzerte als Veranstalter von Open Airs an historischen Plätzen mit besonderem Flair gemacht. Am 10. Juli wird Adel Tawil im Rahmen der „Lieder im Schloß“ im Schloßhof Bad Mergentheim zu Gast sein, am 11. Juli dann die Fantastischen Vier. Im Bad Kissinger Luitpoldpark wird am 3. Juli das schwedische Erfolgsduo Roxette auftreten, einen Tag später können sich die Fans auf Mark Knopfler, den Kopf der legendären Dire Straits, freuen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.