Kiliani-Festbier der Würzburger Hofbräu im Sudhaus eingebraut

Das Würzburger Hofbräu Team will auch im Jahr 2014 seine Gäste im Kiliani-Festzelt begeistern.
Rechtzeitig vor Beginn des Kiliani-Volksfestes (4. bis 20. Juli) ist das Festbier der Würzburger Hofbräu im Sudhaus eingebraut und befindet sich in den Gär- und Lagertanks zum Reifen. Die Braumeister bringen ihr ganzes Können und ihre jahrelange Erfahrung ein, um die „Kiliani-Maß“ zu einem süffigen Genuss für die Volksfestgäste werden zu lassen.

Während das Festbier noch reift, steht das Programm im Kiliani-Festzelt bereits und verspricht viel Abwechslung für Jung und Alt. Die Lust ist wieder da, Trachtenhose und Dirndl hervorzuholen und mit der Familie, Freunden oder der Firma auf Kiliani zu gehen.

Das Festzelt ist voll, die Stimmung prächtig, und eine frische Maß Kiliani-Festbier wird schon von vielen Bierfans sehnsüchtig erwartet. „Süffig und fein-aromatisch ist unser bernsteinfarbenes Festbier ein außergewöhnlicher Genuss“, sagt Michael Haupt, Geschäftsführer Produktion und Technik der Würzburger Hofbräu. „Bis zum Anstich wachen unsere Braumeister Tag und Nacht mit größter Sorgfalt darüber, dass der Sud besonders gut gelingt.“

Auch Norbert Lange, der kaufmännische Geschäftsführer der Würzburger Hofbräu, ist wieder Feuer und Flamme für Kiliani. „Das Gastronomiekonzept mit dem schönen Zelt und dem sonnigen Biergarten, die vielen kulinarischen Genüsse, die Mischung aus regionalen Blasmusikkapellen und Stimmungsbands sowie bewährten und jährlich neuen Programmpunkten funktioniert. Das hat sich mittlerweile nicht nur in Franken herumgesprochen, was wir anhand unserer Reservierungsanfragen feststellen. Darum wollen wir auch dieses Jahr noch einmal eine Schippe an Programmvielfalt und Begeisterung drauflegen.“

Die Höhepunkte im Festzelt
So bietet die Hofbräu ihren Gästen jeden Tag ein neues Highlight im Kiliani-Festzelt an. Dazu gehören natürlich wieder die Kultabende mit den Troglauer Buam, den Partyvögeln oder dem Aalbachtal-Express. Neu im Programm sind unter anderem die Kapellen „Gschmeidig‘s Blechle“ und die Püssensheimer.

Für beste Stimmung werden traditionell auch die Musikvereine aus Waldbrunn, Hettstadt, Theilheim, Marktbreit, Höchberg, Wolkshausen, Kirchheim, Traustadt und Gaubüttelbrunn sorgen. Musikalisch können sich die Festzelt-Gäste ebenfalls auf eine Neuauflage des Oldie-Abends mit The Jets freuen.
Sonderprogrammpunkte wie das Kiliani Boxen, der Seniorennachmittag oder die mittlerweile schon fünften Unterfränkischen Baumkraxl-Meisterschaften runden das Programm ab.

Dass auch die Schmankerln der Festwirtsfamilie Hahn einen Besuch im Kiliani Festzelt wert sind, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Gratis und ohne Mindestverzehr können deshalb bereits heute Tische im Kiliani-Festzelt reserviert werden.

Das Programm ist unter www.wuerzburger-hofbraeu.de einzusehen. Ab dem zweiten Juni sind in der Verwaltung der Würzburger Hofbräu neben Essensmarken auch wieder die begehrten Kiliani Biermarken erhältlich. Die Maß kostet 7,90 Euro.

Weitere Info unter Tel. (0931) 41 09 117 oder per E-Mail an kiliani@wuerzburger-hofbraeu.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.