Juwelier- und Goldschmiedegeschäft Süssenguth: Goldene Zeiten in der dritten Generation

Freundliches Ambiente und gewohnt guter Service: Inhaber Maximilian Süssenguth und Yvonne Riedel beraten Sie gern in ihrem neuen Verkaufsraum.
Anfang des Jahres 2014 begann für das Juwelier- und Goldschmiedegeschäft Süssenguth in der Theaterstraße eine neue Ära: Mit Maximilian Süssenguth und seiner Frau Yvonne wird die Tradition des 1948 gegründeten Unternehmens in dritter Familiengeneration fortgeführt, nachdem bereits Vater Bernd (50 Jahre Goldschmiedemeister) und Tante Christa 1984 das Unternehmen von Großvater Josef Karl, ebenfalls langjähriger Meister seiner Zunft, übernommen hatten.
Das neue Inhaberpaar ließ nun den Verkaufsraum von Grund auf renovieren und modernisieren. Nun erwarten den Kunden im hellen und freundlichen Ambiente neue und erlesene Schmuckkreationen in allen Preisklassen und Designs.
Geblieben ist der Service, der sich seit 1948 bewährt hat: handgefertigter Schmuck, der Verkauf von Markenschmuck und -uhren, Reparaturen und Umarbeitungen sowie der Altgold- und Silberankauf gehören nach wie vor zum Leistungsumfang.
Mit seiner Erfahrung und Freundlichkeit nimmt sich das Süssenguth-Team Zeit für jede individuelle Beratung, getreu dem Motto: „Bei uns ist jeder Kunde so wertvoll und einzigartig wie der Schmuck, den wir anfertigen.“
Kontakt: Süssenguth Juwelier und Goldschmiede, Würzburg, Theaterstraße 17 (neben Bürgerspital), Tel. (0931) 5 16 74. Info: www.juweliersuessenguth.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.