Informationen zur Vorbeugung und Behandlung häufiger psychischer Beschwerden

Würzburg Die Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Universitätsklinikum Würzburg lädt am Mittwoch, 2. April 2014, von 19 bis 20.30 Uhr, zu den vierten Würzburger Informationsveranstaltungen zum Thema „Vorbeugung und Behandlung häufiger psychischer Beschwerden“ in die Barockhäuser/Greising-Häuser), Neubaustraße 12, ein.

Referenten sind Prof. Dr. Jürgen Deckert, Direktor der Klinik, und Prof. Dr. Dr. Katharina Domschke, Geschäftsführende Oberärztin. Neben einer kurzen Zusammenfassung des heutigen Kenntnisstands zu Ursachen und Behandlung häufiger psychischer Erkrankungen wird vor allem auf die Frage eingegangen, wie kann man sich verhalten, um sich vor diesen Krankheiten zu schützen bzw. um den Verlauf positiv zu beeinflussen.

Kostenfreie Veranstaltung ohne Anmeldung
Angesprochen werden sollen vor allem Betroffene, deren Angehörige und Selbsthilfegruppen sowie alle am Thema Interessierten. Eingeladen sind auch die Angehörigen aller Berufsgruppen, die zur multiprofessionellen Behandlung von psychischen Krankheiten beitragen. Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weiteren Termine und Themen: 28.05.2014, „Wenn die Seele streikt – Wege aus Burnout und Depression“, Prof. Dr. Dr. Katharina Domschke; 17.09.2014, „Alkohol – wo hört der Genuss auf und wo beginnt die Abhängigkeit?“, Dr. Thomas Polak; 05.11.2014, „Lust und Frust des Essens – Essstörungen und ihre Behandlung“, Dr. Bodo Warrings.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.