In die Gesundheit investieren: Wolfgang Lilienfein betreibt seit über 20 Jahren die „Villa Gesundheit“

Einfacher und sicherer geht´s nicht: Beim milon Gesundheits-Zirkeltraining werden alle persönlichen Geräteeinstellungen auf einer Chipkarte abgespeichert.
Höchberg: Villa Gesundheit | „Als ich 1973 den Beruf des Physiotherapeuten ergriff, hatte ich hohe Ziele... Und heute? Heute habe ich noch höhere Ziele!“ Das sagt Wolfgang Lilienfein, seit 40 Jahren Physiotherapeut und Experte für ganzheitliche Gesundheit. Im Oktober 1994 eröffnete er die „Villa Gesundheit“ in Höchberg, das 20. Jubiläum ist also gerade ein paar Tage her. Doch auf dem Erreichten kann und will sich Wolfgang Lilienfein nicht ausruhen: Vor wenigen Wochen wurde die gesamte Einrichtung, immerhin 300 Quadratmeter, komplett renoviert.

„Mit dem milon Gesundheits-Zirkeltraining haben wir in unsere Zukunft investiert – und in die unserer Patienten“, sagt Lilienfein. Zum Team der Villa Gesundheit gehören insgesamt acht Physiotherapeuten; die Patienten werden während des Trainings ständig begleitet und sind niemals auf sich alleine gestellt.

Zum Angebotsspektrum von Wolfgang Lilienfein und seinen Kollegen gehört auch das „IRENA“-Nachsorgeprogramm nach Kuraufenthalten. Lilienfein betreibt zudem seit 25 Jahren Kiefertherapie und praktiziert auch in Zahnkliniken. Zu seinen Patienten zählen einige Zahnärzte, die zu ihm in die Behandlung kommen.
Ein Geheimnis seines Erfolgs: „Seit 30 Jahren nehme ich mir sehr viel Zeit, für jeden einzelnen meiner Patienten“, so Lilienfein. Das spricht sich herum: Mittlerweile kommen die Menschen auch aus Aschaffenburg, Frankfurt und Nürnberg nach Höchberg. Sogar Babys und Kleinkinder werden ihm anvertraut. Besonders wichtig ist Lilienfein die gute Ausbildung seiner Mitarbeiter, „das ist die absolute Grundvoraussetzung“.

Alle Therapeuten in der „Villa Gesundheit“ haben die Zulassung für gerätegestützte Krankengymnastik. Auch Selbstzahler sind willkommen. Mehr Info: www.lili-aktiv.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.