Hopfen zupfen mit der Bierkönigin

Marlene Speck (25) aus dem oberbayerischen Starnberg ist amtierende deutsche Bierkönigin. Sie folgt der Einladung von Brauereichef Karl-Heinz Pritzl und nimmt an der 12. Hopfenernte der Kauzen-Bräu teil. (Foto: Bayerischer Brauerbund e.V.)
Wesentlicher Bestandteil eines jeden Bieres ist der Hopfen. Die Ochsenfurter Kauzen-Bräu baut das edle und auf dem Markt teuer gehandelte Naturprodukt im eigenen Hopfengarten an. Zwischenzeitlich ist es Tradition geworden, den wertvollen Rohstoff gemeinsam mit Gästen und Freunden der Brauerei zu ernten.

Als Brauerei mit enger Bindung an Bayern deckt die Ochsenfurter Kauzen-Bräu den größten Teil ihres Bedarfs mit Hopfen aus der Hallertau, dem wohl größten zusammenhängenden Anbaugebiet weltweit. Aber auch aus dem heimischen Garten stammend fließt Hopfen in die Bierproduktion. Seit nunmehr zwölf Jahren baut die Kauzen-Bräu im eigenen Garten Hopfen an und lädt jährlich zur Ernte ein.

„Hopfenzupfen ist eine mühevolle Handarbeit. Mit Freunden an seiner Seite geht diese Arbeit leichter von der Hand“, weiß Karl-Heinz Pritzl, Geschäftsführer der Ochsenfurter Kauzen-Bräu zu berichten. Am Samstag, 5. September, von 9 bis 13 Uhr findet das Zupfen im Hopfengarten der Kauzen-Bräu statt. Dabei veranstaltet die Kauzen-Bräu auch ein „Wett-Zupfen“, bei dem attraktive Preise winken. Neben deftigem Essen gibt es selbstverständlich Biere und alkoholfreie Getränke aus eigener Produktion.

Als Ehrengast des diesjährigen Hopfenzupfen hat sich die amtierende bayerische Bierkönigin Marlene Speck angekündigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.