Füangfa: Traditionelle Thai-Massage in der Innenstadt

Bei der Massage gehen Saporn Haverkamp und Virawan Geßner gezielt und individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden ein.
Vor wenigen Tagen eröffneten Saporn Haverkamp und Virawan Geßner in der Reibeltgasse 3a ihr traditionell thailändisches Massagegeschäft. Der Geschäftsname „Füangfa“ (sprich: Fü:ang:fa) ist der thailändische Name der Bougainville-Blüte. Diese Blüte findet sich auch im Firmenlogo wieder.
Bei der Massage gehen Saporn Haverkamp und Virawan Geßner gezielt und individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden ein. Beide Masseurinnen verfügen über mehrjährige Erfahrung, nun haben sie sich zur Selbstständigkeit entschlossen.

Das Angebot reicht von der traditionellen Thai-Massage über Kräuterstempelmassage und Hot-Stone-Massage bis zu Fußreflexzonenmassage. Durch die Massage wird der Energiefluss im Körper angeregt, man fühlt sich gut und fit. Vor jeder Massage gibt es ein Fußbad, danach können sich die Kunden bei einem Glas Tee entspannen.
Die ausgewählte thailändische Einrichtung soll dazu beitragen, dass der Kunde während des Besuches den Alltag mal „draußen lassen“ kann.

Das ganze Studio ist mit warmen Farben so gestaltet, dass eine optimale Entspannung möglich ist. Zwei unterschiedlich gestaltete Massageräume stehen dem Kunden zur Auswahl: die „Oase“ und der „goldene Raum“ (Partnermassage möglich, da beide Räume mit je zwei original thailändischen Massageliegen ausgestattet sind).

Wichtig: Die Masseurinnen erheben keinen medizinischen Anspruch, sondern wollen mit ihrer Tätigkeit für Wellness, Wohlbefinden und Entspannung sorgen. Außerdem werden selbstverständlich keine erotischen Massagen angeboten.

Kontakt: Füangfa Traditionelle Thai-Massage, Reibeltgasse 3a zwischen Sanderstraße und Hotel Walfisch, Öffnungszeiten montags bis donnerstags 10 bis 19 Uhr, freitags und samstags 10 bis 20 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.