Faber überzeugt zweimal bei Volvo Werkstatt-Test

Top-Leistungen vom Faber Team in Würzburg (v.l.): Christoph Abendroth (Volvo Car Germany) bei der Urkundenübergabe an Serviceberater Wolfgang Heßdörfer und Geschäftsstellenleiter Michael Bonfigt.
Würzburg: Autohaus FMC Faber Motor Corporation GmbH | Die Faber GmbH & Co. KG in Schweinfurt und Würzburg hat den Werkstatt-Test von Volvo Car Germany und der Dekra mit Bravour bestanden. Sowohl bei der Technik-Kompetenz als auch bei der Service-Qualität erzielte der Volvo Partner gleich an zwei Standorten die volle Punktzahl.

Seit über zehn Jahren überprüft Volvo Car Germany regelmäßig die Arbeit seiner Handelsbetriebe in Deutschland und zeichnet die Besten von ihnen aus. Beim aktuellen Werkstatt-Test hat die Faber GmbH & Co. KG an den Standorten Schweinfurt und Würzburg herausragende Ergebnisse erzielt. Dafür überreichte Volvo Distriktleiter Christoph Abendroth als Auszeichnung eine entsprechende Urkunde. „Das freut uns besonders, weil es eine tolle Bestätigung der täglichen Arbeit unserer Teams ist“, darin waren sich Florian Faber, Geschäftsleiter von Faber in Schweinfurt, und Michael Bonfigt, Geschäftsstellenleiter von Faber in Würzburg, einig.

Der Testablauf ist ebenso simpel wie effektiv: Ein Sachverständiger der Dekra platziert im Volvo eines Testkunden, der ohnehin für die Inspektion fällig ist, verschiedene Fehler. Um zu den Besten zu gehören, muss die Werkstatt des Volvo Partners wirklich alle Fehler finden und selbstverständlich auch beheben. Der Testkunde beurteilt zudem anhand eines ausführlichen Fragebogens die Service-Qualität des Händlers. Auch hier sind die Vorgaben streng: Mindestens 95 Prozent der abgefragten Kriterien müssen erfüllt werden.

Der Fragenkatalog umfasst sämtliche Bereiche einer vermeintlichen Routine-Inspektion im Autohaus: Von der Auftragserteilung über die Serviceannahme, die Rechnungsbeurteilung und dem Erscheinungsbild des Autohauses bis zur Fahrzeugrückgabe.

Die Faber-Teams in Schweinfurt und Würzburg haben alle Testteile mit Bravour bestanden. Die Werkstätten entdeckten sämtliche Fehler und behoben sie fachmännisch. Die Fachkräfte bei der Annahme und im Service haben ebenfalls alles richtig gemacht, sich freundlich und engagiert um die Belange des Testkunden und seines Autos gekümmert. „Ich bin stolz auf unsere Mitarbeiter, die – im Test genauso wie sonst auch – ihre Kompetenz und ihr Engagement unter Beweis stellten“, sagte Florian Faber.
1 Kommentar
49
bertina39 gonzalo aus Würzburg Stadt | 13.02.2017 | 18:18   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.