Eigenwohnraumförderung durch den Freistaat Bayern: So kommen Sie in die eigenen vier Wände

Viele Bürger kennen die Eigenwohnraumförderung in Bayern noch nicht. Die BayernLabo (Bayerische Landesbodenkreditanstalt) bietet im Bayerischen Zinsverbilligungsprogramm neben einer Zinsfestschreibung von zehn Jahren auch eine längere von 15 Jahren an. Besonders Haushalte mit Kindern, die wegen des finanziellen Risikos den Traum von den eigenen vier Wänden nicht zu leben gewagt haben, profitieren.

Wer wird gefördert?
Haushalte, die bestimmte Einkommensgrenzen einhalten (und die sind höher als allgemein vermutet), können eine Förderung beantragen. Eine individuelle Einkommensberechnung erstellt die Bewilligungsstelle (Landratsamt Würzburg oder Stadt Würzburg), einen Überblick verschafft der Förderlotse: www.bayernlabo.de/privatpersonen/foerderlotse
Gefördert werden angemessen große Eigenheime und Eigentumswohnungen – sowohl als Neubau, Ersterwerb und Zweiterwerb (im Bayerischen Wohnungsbauprogramm auch Gebäudeänderung und Gebäudeerweiterung).

Wie wird gefördert?
Die BayernLabo unterstützt Haushalte mit befristet zinsverbilligten staatlichen Darlehen und Zuschüssen aus dem Bayerischen Wohnungsbauprogramm. Außerdem werden befristet zinsverbilligte Förderkredite aus dem Bayerisches Zinsverbilligungsprogramm vergeben. Der Förderantrag ist vor Baubeginn oder Abschluss des Vertrages über den Erwerb der zu fördernden Wohnung bei der Bewilligungsstelle zu stellen.
Haushalte mit Kindern erhalten einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 2.500 Euro je Kind; das Gleiche gilt, wenn die Geburt eines Kindes oder mehrerer Kinder zum Zeitpunkt der Förderentscheidung zu erwarten ist. Der Zuschuss kann nur in Verbindung mit einem staatlichen Darlehen aus dem bayerischen Wohnungsbauprogramm bewilligt werden.
Die aktuellen Förderkonditionen sind im Internet unter www.bayernlabo.de veröffentlicht. Darüber hinaus berät die Bewilligungsstelle individuell über die Fördermöglichkeiten.

Kontakt: Stadt Würzburg, Rückermainstraße 2, Fachabt. Beiträge, Wohnungsbauförderung, Umlegung, Tel. (0931) 37 32 90, E-Mail wohnungsbaufoerderung@stadt.wuerzburg.de
Für den Landkreis: Landratsamt Würzburg, Zeppelinstraße 15, 97074 Würzburg, Tel. (0931) 80 03 - 0, Fax (0931) 80 03 – 436, E-Mail info@wuerzburg.de
Mehr Info: www.wuerzburg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.