Die Rhön ist schön: „Karl-Straub-Haus" als idealer Ausgangspunkt für Touren

Naut pur: Eine Wanderung durch die Rhön, zum Beispiel durch das Schwarze Moor, ist immer ein Erlebnis. (Foto: Ernst Reisig, pixelio.de)
Schondra: Karl-Straub-Haus | Am Farnsberg im Naturpark Bayerische Rhön lädt das Würzburger „Karl-Straub-Haus" zum erholsamen Verweilen ein: Durch sein familienfreundliches Ambiente mit großem Kinderspielplatz, der regionalen und saisonalen Küche, den gepflegten Räumlichkeiten und dem großen Freigelände mit Holzsitzbänken und -tischen, sowie den traumhaften Ausblicken in die kuppenreiche Hochrhön ist das Haus seit Generationen ein beliebtes Wanderziel.

Natur pur zu jeder Jahreszeit
Die umgebende Landschaft bietet zu allen Jahreszeiten Natur pur: Das „Karl-Straub-Haus" ist der ideale Ausgangspunkt für Touren in alle Himmelsrichtungen auf gut markierten Wanderwegen. Von Frühling bis Herbst zeigt sich die Natur der Rhön in verschwenderischer Farbenpracht. Im Winter bieten gut präparierte Loipen und Rodelstrecken beste Voraussetzungen für sportliche Betätigung. Für Gruppenwanderer oder -biker steht eine Ferienwohnung mit zwölf Betten im Nebenhaus zur Verfügung.
Kurzum: Ein Besuch am Würzburger "Karl-Straub-Haus" ist immer ein lohnendes Erlebnis - natürlich auch für motorisierte Tagestouristen von nah und fern! Großer Parkplatz in der Nähe des Hauses vorhanden (Mittwoch Ruhetag).

So kommen Sie hin
So erreichen Sie das „Karl-Straub-Haus" mit dem Auto: A 7 Ausfahrt Brückenau-Wildflecken, weiter auf der B 286 nach Schildeck, von der Ortsmitte den Wegweisern folgen (10 Min. ab Ausfahrt).
Info: Tel. (09749) 230, www.rhoenklub-wuerzburg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.