Bei OHRpheus gibt´s Hörgeräte zum Nulltarif

Das Würzburger Ohrpheus-Team berät Sie gerne.
Würzburg: OHRpheus lite | Vor knapp 14 Jahren haben die Hörakustikmeister Gero Fuldner und Frank Igers in Würzburg mit OHRpheus Hörsysteme ihr erstes Hörgerätefachgeschäft eröffnet. In den folgenden Jahren kamen an den Standorten Höchberg und Mannheim sechs weitere Filialen hinzu. In über 10.000 Hörgeräteversorgungen konnten die engagierten Unternehmer und ihre Teams eine Vielfalt von Kundenerfahrungen sammeln. Dabei kristallisierte sich neben den typischen Bedenken gegenüber der Hörgerätetechnik ein weiterer wichtiger Aspekt heraus.

Viele Menschen mit einem Hör- und Verstehhandicap haben Angst vor hohen Kosten beim Erwerb einer Hörhilfe. Gero Fuldner und Frank Igers mit zusammen über 50 Jahren Berufserfahrung haben dies zum Anlass genommen, ein neues Fachgeschäft für moderne Hörgerätetechnik zu eröffnen. In diesem gibt es sowohl für gesetzlich, als auch für privat Krankenversicherte ausschließlich Hörgeräte zum Nulltarif. Das heißt konkret: Für gesetzlich Versicherte mit Leistungsanspruch und gültiger ohrenfachärztlicher Verordnung fallen lediglich zehn Euro gesetzliche Zuzahlung beim Erwerb eines modernen Hörgerätes an. Privat Versicherte mit Leistungsanspruch und ohrenfachärztlicher Verordnung erhalten je nach den ihrem Versicherungsvertrag zugrunde liegenden Rahmen- und Tarifbedingungen Hörgeräte ohne privaten Eigenanteil.

Die beiden Unternehmer legen großen Wert darauf, dass jeder Kunde eine große Auswahl an technisch und kosmetisch anspruchsvollen Hörgeräten in modernem Ambiente präsentiert bekommt und durchaus auch hier verschiedene Techniken sowohl Hinter-dem -Ohr-, als auch Im-Ohr-Hörgerät vergleichen kann. Viele Krankenkassen begrüßen dieses Angebot, und die AOK belohnt sogar Betriebe, die eine hohe Nulltarifquote erfüllen.

Um sich von dem Muttergeschäft in der Eichhornstraße auch optisch abzuheben, erscheint OHRpheus lite in einem neuen, sympathischen, grünen Outfit. Seit dem 8. Juni steht allen Interessierten in der Karmelitenstraße 40 die Tür zu einem Hörtest und einer kostenlosen Hörprofilanalyse offen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.