Bauzentrum Kuhn: Auf dieses Team kann der Chef stolz sein

Die gesamte Belegschaft der Firma Bauzentrum Kuhn am Sebastianisonntag: links Geschäftsführer Karl Dengel, rechts Karin Rost (Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V.)
Hochzufrieden war man bei der Firma Bauzentrum Kuhn in Lengfurt mit dem verkaufsoffenen Sonntag, der schon zum 21. Mal am Lengfurter Sebastianisonntag stattfand: Denn am Ende gibt es immer eine Spende für einen guten Zweck.
Geschäftsführer Karl Dengel sprach den Mitarbeitern seinen Dank für die tatkräftige Mitarbeit aus, denn an diesem Sonntag drängten sich knapp 1.000 Besucher auf dem Gelände des Bauzentrums. Ein Kasperltheater für die Kinder, Torwandschießen und eine Versteigerung, dazu die sehr gut besuchten Fachvorträge zu Körpersprache und Sprache der Motivation waren geboten. Besonders gut angenommen wurden die Fachvorträge zum Energiemanagement am Bau.
Wieder einmal haben alle Mitarbeiter der Firma mit ihren Freunden und Verwandten mitgeholfen. Und wieder einmal hat die Belegschaft den gesamten Lohn dieses Tages gespendet: Einen Betrag von 1,500 Euro erhält die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V., der kleine Patienten, die den Weg durch eine Krebserkrankung gehen müssen, und ihre Eltern unterstützt.
Eine weitere Spende wird nach dem endgültigen Kassensturz dieses Sonntags im März erfolgen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.