Zehn Jahre Bücherbabys: „Und was liest Ihr Kleiner so?“

Wann? 28.06.2014 11:00 Uhr bis 28.06.2014 15:00 Uhr

Wo? Stadtbücherei, Würzburg DE
So klein und schon so belesen…
Würzburg: Stadtbücherei | Am Samstag, 28. Juni, feiert die Stadtbücherei Würzburg das zehnte Jubiläum ihrer „Bücherbabys“ mit einem großen Fest. Von 11 bis 15 Uhr sind die ehemaligen und derzeitigen „Bücherbabys“ mit ihren Familien und alle, die sich für das „Bücherbaby“-Angebot interessieren, in die Stadtbücherei eingeladen.

Auf dem Programm stehen Reime, Lieder und Kniereiter mit den „Bücherbaby“-Gruppen, Bastel- und Spielaktionen, Bilderbuch-Vorführungen mit dem Kamishibai, Puppentheater mit der Lengfelder Puppenbühne und ein Informationsstand des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zum Thema „Gesunde Kleinkindernährung“. Der Eintritt ist frei.

Großer Ansturm in der ersten Stunde
Im Sommer 2004 startete die Stadtbücherei Würzburg als eine der ersten deutschen Bibliotheken die „Bücherbabys“. Der Ansturm war gewaltig: Bereits zur ersten Bücherbaby-Stunde kamen über 50 Mütter und Väter mit ihren Sprösslingen samt Kinderwägen in die Stadtbücherei.

Inzwischen ist der Dienstagvormittag fest in der Hand der Bücherbabys, die zu den Gruppentreffen um 9 Uhr, 10 Uhr und 11 Uhr kommen. Die Nachfrage ist ungebrochen, fast 1.000 „Bücherbabys“ kamen in den vergangenen zehn Jahren ins Falkenhaus. Mütter, Väter oder Großeltern bekamen eine Fülle von Ideen an die Hand, wie sie ihren Nachwuchs sprachlich fördern können: Fingerspiele, Kniereiter, Lieder, Kreisspiele, Bastelvorschläge und Buchempfehlungen. Auch der Informationsaustausch und Gespräche der Eltern untereinander sind wichtig bei den Gruppentreffen.

Ein Beitrag zur Sprachförderung
Mit diesem kostenlosen und niedrigschwelligen Sprachförderprogramm leistet die Stadtbücherei einen wichtigen Beitrag zur frühkindlichen Bildung. Sprache ist der Schlüssel für Kommunikation und Bildung der Kinder. Der Sprache mächtig zu werden, sie zu erlernen, ist ein äußerst komplexer Prozess, den Kinder in den ersten Lebensjahren enorm schnell durchlaufen. Durch das frühzeitige Heranführen an Bücher werden die Grundlagen für lebenslange Lesefreude, vielfältige Lernchancen und kulturelles Interesse gelegt. Denn: Wer früh die Welt der Bücher und der Medien entdeckt, erschließt sich eine Welt voller Wissen.

Informationen zu den „Bücherbabys“ und Anmeldungen zu den Gruppentreffen bei: Nicole.Raithel@stadt.wuerzburg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.