Würzburger IKEA Kunden spenden über 210 Kuscheltiere an AWO Kindereinrichtungen

Würzburger IKEA Kunden spenden über 210 Kuscheltiere an AWO Kindereinrichtungen. (Foto: IKEA)
Spielen ist für Kinder so wichtig, dass die UN-Kinderrechtskonvention das Recht auf Spiel, Freizeit und Erholung als wesentliches Kinderrecht festgeschrieben hat. Doch viele Kinder auf der Welt haben kaum Möglichkeiten zu spielen, weil sie in Konflikt- oder Krisengebieten leben. Hier setzt die Kampagne der IKEA Foundation „Let´s Play for Change“ an, die Kindern zu ihrem Recht verhelfen will und mit verschiedenen Projekten von Handicap International, Save the Children, Special Olympics, Room to Read, UNICEF und War Child unterstützt. Die IKEA Foundation will besonders schutzbedürftigen Kindern die Möglichkeit geben, in einem sicheren Umfeld zu spielen und ihr Potenzial zu entfalten.

Parallel hatten Kunden bei IKEA Würzburg die Möglichkeit, Kuscheltiere und Spielsachen zu kaufen, um sie anschließend in den dafür vorgesehenen Boxen hinter den Kassen zu spenden: über 210 Kuscheltiere, 11 Kinderbücher, Stifte und mehrere andere diverse Spielsachen kamen so zusammen und wurden am 15.12.2017 von Marco Gentile, Lokaler Marketing Spezialist bei IKEA Würzburg, an Lisa Labisch, Einrichtungsleiterin des AWO Kinderhauses Kleiner Globus übergeben.

Die Freude der Kinder beim Anblick der neuen Kuscheltiere und Spielsachen war groß, die Überraschung stand ihnen ins Gesicht geschrieben. „Wir bedanken uns bei IKEA Würzburg für dieses wunderbare Geschenk. Mein Team und ich fanden es großartig, dass wir mit der Spende jedem unserer Kinder eine große Freude machen konnten. Respekt und vor allem großen Dank an die IKEA Kunden für ihre Großzügigkeit“, so Labisch. Jedes Kind vom Kleinen Globus darf sich nun über ein Kuscheltier freuen. Die restlichen Spielsachen der großen Spende werden in den kommenden Tagen an weitere AWO Kindereinrichtungen verschenkt.

Mehr Info zur IKEA Foundation: https://www.ikeafoundation.org/campaigns/lets-play-for-change/

Über das AWO Kinderhaus Kleiner Globus

Das Kinderhaus Kleiner Globus hat seit knapp 44 Jahren seinen festen Platz in der Zellerauer Kinderbetreuungslandschaft. Hier spielen, lernen und wachsen 50 Kindergarten- und 12 Krippenkinder zusammen. Ihrem Namen machte die Einrichtung alle Ehren, denn seit den Anfängen findet man hier eine wohl einmalige Zusammensetzung aus Kindern verschiedenster Länder, Kulturen, Religionen und sozialem Stand und eine Vielfalt an Sprachen und Lebensgewohnheiten. Aktuell kommen die Kinder aus 23 Nationen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.