Wie aus dem Märchenbuch

Circus Roncalli gastiert bis 22. September auf der Talavera - Karten zu gewinnen!

Die Zeit vergeht, die Uhr tickt. Vergänglichkeit für die Einen, Abenteuer für die Anderen: Seit nunmehr 37 Jahren gelingt es Bernhard Paul mit dem Circus Roncalli, für seine Besucher einen Ort anderer Zeitrechnung zu schaffen, an dem preisgekrönte Artisten in und über der Manege ihre Zuschauer für die Dauer einer Gedankenreise zu einem Urlaub von der Alltagswelt entführen.
Vom 30. August bis 22. September gastiert Roncalli mit neuem Programm in Würzburg auf der Talavera (Tickets und Infos unter www.roncalli.de).
Mit den KGB-Clowns zaubern sich in diesem Jahr zwei charmant-akrobatische Geschichtenerzähler in die Herzen des Roncalli-Publikums. Mit ihnen feiern muskulöse Handstandakrobaten, Menschen, die in Röhren verschwinden oder ruhig durch die Luft reisen, anmutige Damen hoch in der Circuskuppel und ein junger Bayer, der über hundert Flaschen tanzt und von Circusdirektor Bernhard Paul direkt aus der Sendung „Wetten dass…?“ engagiert wurde mit neuen Geschichten und Gesichtern die Fortsetzung des Erfolgprogramms „Time is Honey“.
Sie alle begrüßen das Publikum bereits beim Betreten des Circusgeländes und nehmen es mit in eine entschwundene Welt. Ein Circus wie aus dem Märchenbuch. Ein prächtiger Zeltpalast, feenhafte Beleuchtung, roter Samt, farbenfrohe Kostüme und originalgetreu restaurierten Circuswagen atmen einen Hauch Belle Epoque und werden zum rollenden Museum.
Es ist diese besondere Mischung aus traditionellem Circus, poetischen Meisterwerken und Eigenkreationen, die die Erfolgsgeschichte von Roncalli ausmacht. Über 700.000 Besucher pro Jahr belegen, dass Circus weiterlebt. „Roncalli ist ein Circus, der eher entschleunigt als beschleunigt. Deshalb sagen wir: Time is Honey. Die Zeit ist viel zu kostbar, um nur aufs Geldverdienen reduziert zu werden", so der „Erneuerer der Circuskunst" (DIE ZEIT) Bernhard Paul.

Circuskarten zu gewinnen
Unsere Leser haben die Chance, für die Vorstellung am Sonntag, 8. September um 18 Uhr zehn mal je zwei Eintrittskarten zu gewinnen. Wer dabei sein will, ruft bis Dienstag, 3. September, die Gewinnhotline 01378 66 70 84 an (0,50 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz) und beantwortet folgende Frage: Wer gründete 1976 „Europas meistbewunderten Circus“ (laut der Zeitung „Herald Tribune“) - Hans Meiser, Dagobert Duck oder Bernhard Paul? Die Karten werden unter allen Teilnehmern mit der richtigen Antwort verlost, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

- Anzeige -
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.