Weniger Jobs im Winter

Arbeitslosenquote in Würzburg bei 3,7 Prozent

Die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Würzburg ist im Januar saisonüblich angestiegen. Das winterliche Wetter veranlasste einige Betriebe, deren Mitarbeiter überwiegend im Freien tätig sind, vermehrt zu Kündigungen und dem Aufschieben von Einstellungen, so die Agentur für Arbeit.
Der erwartete Anstieg fiel jedoch schwächer aus als in den Vorjahren: Aktuell wurden 10.290 Arbeitslose gezählt. Das waren 1.330 mehr als im Dezember. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich um 0,5 Prozentpunkte auf 3,7 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie noch 3,5 Prozent.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.