Verein Sonneninitiative plant neues Bürger-Solarkraftwerk – jeder kann sich beteiligen

Diese Dächer des Gartenamts in Würzburg werden bald klimafreundliche Energie erzeugen. Wer will, kann mitmachen. (Foto: Sonneninitiative)
Nach dem erfolgreichem Start des ersten Bürgersonnenkraftwerks auf dem Betriebsgelände des Eigenbetriebs „Die Stadtreiniger“ soll nun das zweite Projekt realisiert werden. Auf den Dächern des städtischen Gartenamtes in der Robert-Bunsen-Straße soll ebenfalls bald gemeinschaftlicher Solarstrom produziert werden. Alle Bürger können sich dort über den Verein Sonneninitiative e.V. beteiligen.

Finanziert wird das neue Sonnenkraftwerk mit Bürgerkapital: Die Teilhaber können die Umsetzung aktiv unterstützen und gleichzeitig von den Sonnenstromerlösen profitieren. „Die Schaffung solcher Beteiligungsstrukturen zum Ausbau erneuerbarer Energien ist ein wichtiges Ziel unseres Klimaschutzkonzeptes“, betont Umwelt- und Kommunalreferent Wolfgang Kleiner.

Genug Energie für 25 Haushalte
Das Sonnenkraftwerk auf dem Gartenamt ist mit einer Größe von 79 Kilowatt Peak geplant. Es soll damit jährlich zwischen 70.000 und 80.000 Kilowattstunden klimaneutralen Sonnenstrom erzeugen. Mit dieser Strommenge können etwa 25 Haushalte mit umweltfreundlicher Energie versorgt und somit rund 30 Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids pro Jahr eingespart werden. Interessenten können sich am „Tag der Erneuerbaren Energien“ am Samstag, 30. April, auf dem Unteren Markt beim Stand der Sonneninitiative beraten lassen.

Der kleinste mögliche Anlagebetrag für dieses Gemeinschaftsinvestment beträgt 1 Kilowatt Peak und damit 1.260 Euro. Durch den Verkauf des produzierten Sonnenstroms winken für die teilnehmenden Sonnenwirte zum einen langfristig gute ökonomische Renditen, die gesetzlich auf 20 Jahre zugesichert sind. Zum anderen entsteht durch die Einsparungen an klimaschädlichem Kohlendioxid ein konkreter Nutzen für die Umwelt Das erworbene Eigentum an dem Kraftwerk lässt sich verkaufen, verschenken und vererben.

Bis zum 4. Mai 2016 ist die Teilnahme auf Bürger der Stadt Würzburg begrenzt. Eventuell noch verfügbare Modulflächen werden im Anschluss an weitere Interessenten vergeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.