Spielen ohne Sonnenbrand

200 Quadratmeter Sonnensegel sorgen dafür, dass der Wasserspielplatz auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände schön schattig bleibt. Foto Claudia Penning-Lother

Sonnensegel über dem Wasserspielplatz

Den schönsten städtischen Spielplatz, den Wasserspielplatz auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau, beschatten seit diesem Frühjahr fünf Sonnensegel. Die Segel messen zusammen 200 Quadratmeter und werden von fünf Meter hohen Befestigungspfosten getragen. Der Stoff der Sonnensegel ist wasserdicht und trocknet nach Regnen schnell ab.
Die Segel werden den Spielplatz künftig von Frühjahr bis Herbst beschatten. Die Stadt Würzburg hat für die Beschattung des Spielplatzes 36.000 Euro investiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.