So hilft das Internet bei Sturmschäden, Überschwemmungen und Brandschäden

In den meisten Fällen sind wir den Naturgewalten relativ schutzlos ausgeliefert. Glücklicherweise sind die meisten Schäden versichert. Erfahrungsgemäß kann die Abwicklung mit dem Versicherer jedoch ein aufwendiger und zeitraubender Prozess sein. (Foto: StockUnlimited)

Von Jahr sorgen die Naturgewalten in Deutschland für Chaos und Zerstörung. Sturmschäden, Überschwemmungen und Brandschäden – mit all diesen Dingen werden vor allem Hauseigentümer von Jahr zu Jahr konfrontiert, und es werden immer mehr. Denn das Klima hierzulande wird immer extremer, immer unberechenbarer. Und wenn der Schaden dann einmal eingetreten ist, geht die richtige Arbeit los. Denn dann heißt es, Handwerker organisieren und den Fall mit der Versicherung abwickeln.

Seit wenigen Jahren gibt es in Deutschland jedoch einen Dienst, der Hauseigentümern zumindest in letzterer Hinsicht eine Menge Arbeit abnimmt. Wir haben uns die Zeit genommen, uns diesen Dienst, der auf den Namen „Schadenengel“ hört, einmal genauer anzuschauen.

Zur Homepage von Schadenengel: https://www.schadenengel.de/

Was macht Schadenengel eigentlich?


Wer den Dienst von Schadenengel in Anspruch nimmt, der durchläuft dabei im Prinzip einen dreistufigen Prozess. Tritt ein Schadensfall ein, kann Schadenengel entweder telefonisch oder neuerdings auch via App kontaktiert werden. Dabei steht der Dienst laut Homepage des Unternehmens rund um die Uhr und an 7 Tagen in der Woche zur Verfügung. Ebenfalls rund um die Uhr verfügbar seien die deutschlandweit vertretenen Partner von Schadenengel, die für die eine möglichst schnelle Schadensminderung verantwortlich seien. Im dritten Schritt wickelt Schadenengel den Fall mit der Versicherung des Hauseigentümers ab und koordiniert alle weiteren Maßnahmen. Auf den ersten Blick also eine Menge an Vorteile für Hauseigentümer. Denn wer sich einmal selbst mit der Abwicklung eines Schadenfalls beschäftigt hat, der weiß, wie viel Arbeit damit eigentlich verbunden ist.

Welche Kosten sind mit der Nutzung von Schadenengel verbunden?


Der Dienst von Schadenengel kann kostenfrei genutzt werden, insofern der entsprechende Gebäudeschaden versichert ist. Um die komplette Abwicklung kümmert sich Schadengel. Auch für die Dienste von Schadenengel muss seitens des Nutzers nichts bezahlt werden. Sollte der Schaden allerdings nicht über die Versicherung gedeckt sein, kommen auf den Nutzer des Dienstes Kosten zu, über die dieser laut Aussage des Unternehmens vorher aufgeklärt werden würde. Die Zahlung sei dabei allerdings erst nach der vollständigen Leistungserbringung fällig.

Wie gut funktioniert der Service von Schadenengel in der Praxis?


Alle Versprechen bringen nichts, wenn eine Dienstleistung in der Praxis nicht so gut funktioniert wie sie es sollte. Daher haben wir im Zuge der Recherchen zu diesem Artikel auch die Bewertungen von Schadenengel auf diversen Plattformen analysiert. Das Ergebnis: Bis auf einige Ausnahmefälle scheinen die bisherigen Kunden von Schadenengel, und dabei handelt es sich doch um eine beträchtliche Anzahl, sehr zufrieden mit den Diensten des Unternehmens zu sein. Vor allem die schnelle Reaktionszeit und die stressfreie Abwicklung werden von den Kunden besonders gelobt. In einigen Ausnahmefällen scheint es jedoch Probleme mit der Abwicklung mit der Versicherung gegeben zu haben. Auf diese Anfragen habe Schadenengel aber inzwischen reagiert und alle Probleme hätten sich ohne weitere Komplikationen lösen lassen.

Was zeigt das Beispiel Schadenengel?


Das Bespiel Schadenengel zeigt, dass gerade das Handwerk in Deutschland noch immer ein extrem unterdigitalisierter Sektor ist und in diesem Bereich teilweise ein großes Potential für Plattformen besteht, die durch digitale Geschäftsmodelle Prozesse vereinfachen, beschleunigen und Anbieter und Nachfrager zusammenbringen. Was Schadenengel im Bereich der Notdienste derzeit vormacht könnte als Vorbild für ähnliche Innovationen in zahlreichen weiteren Teilbereichen von Industrie und Handwerk dienen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.