Schnäppchen und Schöppchen: Würzburger Stadtfest am 19. und 20. September

Wann? 19.09.2014 bis 20.09.2014

Wo? Innenstadt, Würzburg DE
Impressionen vom Würzburger Stadtfest.
 
Impressionen vom Würzburger Stadtfest.
Würzburg: Innenstadt |

Kaum sind die Sommerferien zu Ende, da steht schon der Höhepunkt des Würzburger Herbstes ins Haus: Am Freitag, 19. September, und Samstag, 20. September, lockt das 26. Stadtfest wieder zigtausende Besucher in die City. Über 500 Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister haben sich unter dem Dach des Stadtmarketings „Würzburg macht Spaß“ (WümS) zahlreiche Aktionen, Angebote und Überraschungen einfallen lassen.

Natürlich gibt’s wieder jede Menge Stimmung und Party pur: An beiden Stadtfesttagen verwandelt sich die Innenstadt in eine riesige Open-Air-Arena mit fünf Bühnen (Sternplatz, Kiliansplatz, Oberer Markt, Vierröhrenbrunnen und Unterer Markt) sowie mehr als 200 Stunden Live-Musik und Showprogramm. WümS-Geschäftsführer Wolfgang Weier: „Ob Modenschau oder Lifestyle, Sport, Tanz oder Kinderparadies, Süße Meile oder Markt der Eitelkeiten, Serviceangebote oder Infostände – beim Stadtfest ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Freibier zur Eröffnung
Die offizielle Eröffnung des Stadtfestes mit Oberbürgermeister Christian Schuchardt findet am Samstag um 10.30 Uhr auf der Bühne am Vierröhrenbrunnen statt, inklusive dem Hofbräu-Bieranstich mit Freibierausschank.

Mit Spiel, Spaß und Sport präsentiert WümS das Kinderprogramm in der Semmelstraße und der Plattnerstraße am Stadtfest-Samstag von 10 bis 18 Uhr. Die lieben Kleinen dürfen sich auf viele spannende Aktionen freuen, bei denen es auch tolle Preise zu gewinnen gibt.

Eine perfekte Gelegenheit, um Platz im Kinderzimmer zu schaffen (oder um es mit vielen schönen Sachen vollzustellen), bietet der Kinderflohmarkt in der Semmelstraße: Bücher, Spiele, Spielzeugautos und Hörkassetten sowie viele andere Schätze wechseln hier den Besitzer. Mitmachen können alle Jungs und Mädels bis 14 Jahre. Anmeldungen sind noch bis zum 15. September möglich: Anmeldeformular auf www.stadtfest-wuerzburg.de oder direkt beim Flohmarkt-Betreuer Franz-Josef Nikola, Bodega-Nikola, Semmelstraße 63, 97070 Würzburg, Tel. (0931) 46 53 11 65, E-Mail info@bodega-nikola.de. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bei der Anmeldung müssen lediglich die Kontaktdaten sowie eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten angegeben werden. Ebenso muss eine zeitliche Festlegung der Teilnahme erfolgen: Kinder und Jugendliche können im Zeitraum von 10 bis 14 Uhr, von 14 bis 18 Uhr oder von 10 bis 18 Uhr mitmachen.

Oldtimertreff in der Sanderstraße
Nach einer kleinen Auszeit ist auch die Sanderstraße beim Stadtfest wieder mit dabei: Am Samstag wird die Sanderstraße und ein Teil der Neubaustraße zur Oldtimermeile. Liebhaber von Oldtimern auf zwei oder vier Rädern können hier zahlreiche Fahrzeuge aus vergangenen Zeiten bestaunen. Auftakt zur Oldie-Parade ist eine kleine Sternfahrt: Zwei Konvois vom Parkplatz am Dallenbergbad und vom Talaveraplatz fahren durch die Straßen der Stadt vorbei an der Residenz Richtung Stadtfest-Automeile, wo sie um 10 Uhr eintreffen werden. Wer mit seinem Oldtimer teilnehmen möchte, kann sich hier anmelden: per E-Mail an nitsche.gastro@t-online.de oder telefonisch unter 0176 81 65 46 11.

Der Würzburger Radiosender Charivari holt Models, Musiker und Tänzer aus aller Welt auf die Bühne: „Showtime“ heißt es bei der Modenschau am Samstag, dieses Mal mitten in der Karmelitenstraße. „Dort bauen wir einen 20 Meter langen XXL-Laufsteg auf und lassen es über den Tag verteilt fünf Mal richtig krachen“, freut sich Charivari-Programmchef Daniel Pesch, der als Moderator mit dabei sein wird.

Besser ohne Auto kommen
100.000 Besucher wären toll – doch leider gibt es keine 100.000 Parkplätze in der Innenstadt. Daher ist es empfehlenswert, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stadtfest anzureisen. Mehr zum Programm und weitere wichtige Info (z.B. über Straßensperrungen): www.stadtfest-wuerzburg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.