Schlag gegen Rauschgift-Szene

Polizei stellt Betäubungsmittel und Drogengeld sicher

Die Kriminalpolizei Würzburg verzeichnet weiter große Erfolge bei der Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität: Am Mittwoch waren Drogenfahnder zusammen mit Beamten anderer Polizeidienststellen und Rauschgifthunden in Würzburg, im Landkreis Würzburg und im Landkreis Kitzingen unterwegs. Insgesamt 14 Wohnungen und andere Objekte wurden durchsucht. Sieben Personen wurden festgenommen. Drei von ihnen sitzen jetzt in Untersuchungshaft. Die Beamten stellten zudem zwei Kilogramm Betäubungsmittel und knapp über 12.000 Euro Drogengeld sicher.
Die Polizeiaktion vom Mittwoch steht im Zusammenhang mit sehr intensiven Ermittlungen gegen eine Tätergruppe aus dem Raum Kitzingen und Würzburg, von denen seit dem Frühjahr bereits vier Personen im Gefängnis sind. Bei den weiteren Recherchen, die in diesem Zusammenhang von der Kriminalpolizei Würzburg gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Würzburg geführt wurden, ergaben sich nach und nach Hinweise auf einen 28-Jährigen, der in dringendem Verdacht steht, seit September des vergangenen Jahres etwa 20 Kilogramm Haschisch sowie sieben Kilogramm Amphetamin weiterverkauft zu haben.
Nachdem sich die Verdachtsmomente gegen den Mann aus Würzburg konkretisiert hatten und es auch Hinweise auf weitere Beschuldigte gab, wurden bereits im Vorfeld gegen den 28-Jährigen und einen fünf Jahre Jüngeren aus dem Landkreis Kitzingen Haftbefehle und zahlreiche Durchsuchungsbeschlüsse erlassen.  Die groß angelegte Polizeiaktion startete dann am Mittwochmorgen zeitgleich an insgesamt 14 Objekten in Würzburg, Rottendorf, Altertheim und Mainbernheim. Es wurden nicht nur Wohnungen, sondern auch Wohnwägen durchsucht. Dabei fielen den Beamten etwa 630 Gramm Amphetamin, 1400 Gramm Cannabisprodukte sowie Waagen, Tüten und Verpackungsmaterial in die Hände. Auch knapp über 12.000 Euro mutmaßliches Drogengeld, sechs Kilogramm Streckmittel sowie fünf teuere Breitling-Uhren stellten die Fahnder sicher. Außerdem beschlagnahmten sie eine schussbereite Kleinkaliberpistole, eine PTB-Waffe, einen Teleskopschlagstock sowie einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.