Sanierung Kaiserstraße kosten zwei Millionen: Im Sommer soll es losgehen

Würzburg Die Umgestaltung der Kaiserstraße soll im kommenden Sommer begonnen und gegen Ende 2016 abgeschlossen sein. Die aktuellen Pläne dazu hat jetzt der Stadtrat beschlossen. Entgegen bisherigen Absichten soll eine Straßenbahnhaltestelle an der Kreuzung Kaiserstraße/Barbarossaplatz unterbleiben. Die Baukosten, ca. zwei Millionen €, müssen zur Hälfte von privaten Anliegern aufgebracht werden, der Rest wird etwa hälftig aus dem staatlichen Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ und der Stadt finanziert. -ser
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.