Raus mit dem Blinddarm: Grundschüler besuchen die Lehrklinik Würzburg

Die nachgestellte Operation ist geglückt, die Tutorin Maxi präsentiert dem „OP-Assistenten“ Dr. Thomas Hickethier und den jugendlichen Gästen den erfolgreich entfernten „Blinddarm“. (Foto: Universitätsklinikum Würzburg)
In einem Pilotprojekt lud das Universitätsklinikum die 3. Klasse der Grombühler Josef-Schule in die Lehrklinik ein. Ziel der Aktion war es, die Kinder über die Vielfalt an Berufen im Krankenhaus zu informieren.

In der Lehrklinik auf dem Gelände der Uniklinik an der Josef-Schneider-Straße werden normalerweise angehende Mediziner realitätsnah vorbereitet. Dazu ist das Gebäude der ehemaligen Nuklearmedizinischen Klinik mit Krankenzimmern, einem Intensivzimmer, Diagnostik- und Behandlungsräumen sowie einem voll eingerichteten Operationssaal ausgestattet. Wo sonst Studierende an Phantomen und Simulatoren ihre praktischen Fähigkeiten verbessern, waren vor kurzem die Mädchen und Jungen der 3. Klasse der Josef-Schule zu Gast.

Zu Beginn erklärte Dr. Thomas Hickethier von der Uniklinik, wie viele verschiedene Berufe nötig sind, um ein Krankenhaus am Laufen zu halten: Ärztinnen und Ärzte sowie Schwestern und Krankenpfleger, Reinigungskräfte, Köche, Techniker und Laborspezialisten.

Blutabnehmen, Ultraschall und Operation
Spannend: Die Lehrklinik-Tutorinnen Henrike und Maxi demonstrierten an zwei Kunststoffarmen das Blutabnehmen. Anschließend gab Dr. Hickethier per Ultraschall einen kleinen Einblick in den Körper eines tapferen Freiwilligen und diagnostizierte unter anderem eine gut gefüllte Harnblase.

Dann ging es in den Operationssaal. Mit Einmal-Kitteln, Mundschutz und Haube ausgestattet durften die Kleinen bei einer kindgerecht simulierten Blinddarm-Operation zuschauen.

Bei einer kleinen Feedback-Runde am Ende des Besuchs zeigte sich, dass sich tatsächlich einige der jungen Teilnehmer später „Chefarzt“ als späteren Beruf vorstellen könnten. Auch die Akteure des Uniklinikums waren mit dem Pilotprojekt sehr zufrieden. „Uns hat die Arbeit mit den Mädchen und Jungs großen Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf die Neuauflage mit der nächsten Klasse Anfang April“, sagte Dr. Yasmin Bayer, die Leiterin der Lehrklinik.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.