Prof. Dr. Alfred Wendehorst gestorben

Professor em. Dr. Alfred Wendehorst (Foto: Bernhard Schweßinger (POW))
Würzburg/Erlangen Die Diözese Würzburg trauert um Professor em. Dr. Alfred Wendehorst, der, wie erst jetzt bekannt wurde, am 3. September im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

„Kein zeitgenössischer Geschichtswissenschaftler hat so umfassend und grundlegende Forschungen zur Geschichte des Bistums Würzburg publiziert“, würdigte ihn Professor Dr. Johannes Merz, Direktor des Diözesanarchivs Würzburg und Leiter der Schriftgutverwaltung der Diözese. Von 1956 bis 1965 war er als Archivar hauptamtlich für das Diözesanarchiv Würzburg tätig. Zu seinen großen Leistungen zählten, so die Pressestelle des Ordinariats, POW, die Edition zentraler Quellenwerke, die grundlegende Bearbeitung der Würzburger Bischofsreihe in den Bänden „Germania sacra“ und eine Überblicksdarstellung zur Geschichte des Bistums von 1803 bis 1957. Von 1972 bis 1994 war Wendehorst als Professor für Fränkische Landesgeschichte in Erlangen und von 1976 bis 1996 als Wissenschaftlicher Leiter der Gesellschaft für Fränkische Geschichte tätig. (POW/-ser)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.