Politik und Seemannslieder: „Talk am Markt“ mit Mittelstandsunion und Chorleiter Gotthilf Fischer

„Talk am Markt“ (v.l): CSU-Stadtratskandidat Sebastian Heimbeck, Marktbudenbetreiber Gaston Kempf, CSU-Stadtratskandidat Johannes Schanzer, OB-Kandidat Christian Schuchardt, Gotthilf Fischer, CSU-Stadtratskandidat Leonard Landois
Wenn Seemannsromantik auf Wahlkampf trifft: Die Mittelstandsunion, Wirtschaftsflügel der CSU Würzburg, und OB-Kandidat Christian Schuchardt luden vor wenigen Tagen zum „Talk am Markt“ ein. Unter den Gästen, die sich an der Marktbude „Saft & Markt Lädele“ trafen, befanden sich auch Gotthilf Fischer, bekannt durch die von ihm gegründeten Fischer-Chöre, und der 30 Mann starke Seemannschor der Wasserschutzpolizei Nürnberg.
Gemeinsam mit Schuchardt, dem CSU-Stadtratskandidaten Sebastian Heimbeck und dem Marktbudenbetreiber Gaston Kempf diskutierte Fischer das Thema „Regionalität“. Moderiert wurde die Veranstaltung am Marktstand von den beiden CSU-Stadtratskandidaten Leondard Landois und Johannes Schanzer. Eine besondere Überraschung wartete auf Landois: Er hatte am Tag der Veranstaltung Geburtstag, weshalb ihm der bekannteste Chorleiter der Welt, Gotthilf Fischer, und der Seemannschor gemeinsam mit allen Besuchern ein Geburtstagsständchen sang.

„Die Welt für die Kinder bewahren“
Gotthilf Fischer selbst feierte nur wenige Tage vor der Veranstaltung seinen 86. Geburtstag. Er sei sehr gerne nach Würzburg gekommen. „Ich liebe Würzburg und den Frankenwein!“ Sein Anliegen: Jeder sollte sich viel stärker politisch engagieren. „Denn es ist unsere Welt und die Zukunft unserer Kinder. Die gilt es zu schützen, zu gestalten und zu wahren!“
Der Vorsitzenden der Mittelstandsunion Würzburg-Stadt, Markus Schädler, freute sich über die vielen Besucher, die den „Talk am Markt“ verfolgten. „Wir haben uns vorgenommen, mit Themen, die uns alle betreffen, auf die Würzburger zuzugehen.“
Die Veranstaltungsreihe „Talk am…“ der Mittelstandsunion findet an verschiedenen Orten in Würzburg statt. Im Mittelpunkt des Talks stehen jeweils wechselnde Themenschwerpunkte, die „unterhaltsam und in ungezwungener Atmosphäre“ besprochen werden sollen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.