Neue Kennzeichnung: Mehr Durchblick bei Lebensmitteln

Was ist drin, was steht drauf? Ab dem 13. Dezember gelten europaweit neue Regeln zur Kennzeichnung und Aufmachung von Lebensmitteln. (Foto: Gabi Schoenemann, pixelio.de)

Ab dem 13. Dezember tritt die neue Lebensmittelinformationsverordnung in Kraft. Damit gelten europaweit neue Regeln zur Kennzeichnung und Aufmachung von Lebensmitteln.

„Für die Konsumenten wird es mehr Klarheit geben bei der Herkunft von Lebensmitteln, bei Nährwerten, Allergenen oder Imitaten“, sagt Gabriela Tremp, Ernährungsreferentin bei der Verbraucherzentrale Bayern.

Neu ist beispielsweise, dass Allergiker künftig die 14 häufigsten allergen wirkenden Stoffe in der Zutatenliste verpackter Lebensmittel leichter erkennen können. So muss bei Zutaten wie Gluten, Milcheiweiß oder Nüssen die Schrift hervorgehoben oder mit einer anderen Farbe unterlegt sein. Auch bei loser Ware etwa in Bäckereien, Metzgereien oder Restaurants sind die Kunden über Allergene zu informieren. Wie dies genau zu geschehen hat, können die einzelnen Mitgliedsstaaten festlegen. „In Deutschland steht diese Regelung noch aus“, so Gabriela Tremp.

Darüber hinaus wird erstmals eine konkrete Mindestschriftgröße für die Pflichtangaben auf den Etiketten geben. Die Verbraucherzentrale Bayern begrüßt diese Neuerung. „Für viele Verbraucher ist die Schrift aber nach wie vor zu klein“, kritisiert Ernährungsexpertin Gabriela Tremp.

Eine weitere Änderung betrifft verpackte Lebensmittel, die per Fernabsatz, also telefonisch, im Internet oder Versandhandel verkauft werden. Für diese gelten zukünftig dieselben Informationspflichten wie für Lebensmittel, die in Geschäften erhältlich sind. Einzige Ausnahme ist das Mindesthaltbarkeits- oder Verbrauchsdatum, über das erst zum Zeitpunkt der Lieferung informiert werden muss. „Da es hier bislang kaum Kennzeichnungsvorschriften gab, ist diese Regelung ein großer Schritt zu mehr Transparenz“, so Gabriela Tremp.

Alle Lebensmittel, die vor dem 13. Dezember bereits in Verkehr gebracht oder gekennzeichnet wurden, dürfen weiter verkauft werden, bis die Bestände aufgebraucht sind.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.