Mozartfest-Kartenbüro geöffnet: „Viele schöne Plätze im Angebot

Obwohl die Kartennachfrage ungebrochen hoch ist, gehören die legendären langen Schlangen vor dem Falkenhaus zur Öffnung des Kartenbüros längst der Vergangenheit an.
Am Rosenmontag öffnete um 10 Uhr das Kartenbüro des Mozartfestes im Würzburger Rathaus. Ab dann ist es möglich, sich vor Ort oder telefonisch beraten zu lassen und Karten direkt zu erwerben.
Der schriftliche Vorverkauf für die diesjährige Festivalsaison hat bereits im Dezember begonnen. „Einige Konzerte sind nach Bearbeitung der schriftlichen Bestellungen natürlich schon ausverkauft,“ sagt Geschäftsführerin Karin Rawe „aber wir haben noch schöne Plätze im Angebot – auch im Kaisersaal.“ Bei bereits ausgebuchten Konzerten besteht die Möglichkeit, sich in eine Warteliste eintragen zu lassen.

Von der Residenz bis zum Golfplatz
Das Mozartfest bietet vom 23. Mai bis 29. Juni über 60 Veranstaltungen von Klassik bis Crossover an 22 Spielstätten in und um Würzburg: von der Residenz über den Golfplatz bis in die Weinkeller. Zum Abschluss des Mozartfestes gibt es in diesem Jahr erstmals eine „Jupiternacht“ (29. Juni, Vogel Convention Center). Die Nachtmusiken finden am Samstag, 7. und Sonntag, 22. Juni statt – wie immer im Hofgarten der Würzburger Residenz, sofern Petrus es gut meint.
Das Programm ist auf der Homepage des Mozartfestes Würzburg abrufbar (www.mozartfest.de) und im Kartenbüro oder in der Tourist-Info im Falkenhaus erhältlich. Auf Wunsch wird es gerne zugesandt.
Kontakt: Kartenbüro Mozartfest Würzburg, Würzburg, Rückermainstraße 2, Tel. (0931) 37 23 36, Fax (0931) 37 39 39, E-Mail info@mozartfest.de
Öffnungszeiten 3. März bis 22. Mai: montags, dienstags, donnerstags 10 bis 17 Uhr, mittwochs und freitags 10 bis 14 Uhr; 23. Mai bis 28. Juni: montags bis samstags 10 bis 14 Uhr. Faschingsdienstag geschlossen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.