Lebenslust und Liebesleid: Sommerkonzert des Würzburger Madrigalchors

Wann? 26.07.2014 20:30 Uhr

Wo? Alte Universität, Würzburg DE
Der Würzburger Madrigalchor: Engagierte und chorerfahrene Sänger und Sängerinnen sind immer willkommen. Der Chor probt montags um 19.30 Uhr im Pfarrheim St Barbara, Barbarastraße 44.
Würzburg: Alte Universität | Der Würzburger Madrigalchor unter der Leitung von Johannes Strauß lädt am kommenden Wochenende zu seinem diesjährigen Sommerkonzert, mit Werken von Francis Poulenc, Gabriel Fauré, Johannes Brahms und Thomas Morley ein.

Francis Poulenc greift in seinen „Chansons françaises“, die zwischen 1945 und 1948 entstanden, traditionelle französische Texte auf und vertont sie in einer expressiven, sehr plastischen Tonsprache. Poulencs mitreißende Chansons schildern oft Alltagsszenen, in denen immer auch das ewige Spiel zwischen Mann und Frau anklingt.

Damit steht Poulenc ganz in der Tradition englischer Meister der Renaissance wie Thomas Morley und John Wilbye. Deren Lebenslust versprühende und Liebesleid klagende Madrigale bilden einen Gegenpol zu den modernen Sätzen Poulencs.

Johannes Brahms vertont mit den „Vier Gesängen“ op. 17 unter dem zentralen Motiv von Liebe und Tod neben Texten von Eichendorff und Shakespeare auch einen Ausschnitt aus dem „Ossianischen Epos“, einer mythologischen Volksdichtung, die sich zu Brahms’ Zeiten großer Beliebtheit erfreute.

Termine: C’est la petit’ fill’ du prince, Samstag, 26. Juli, 20.30 Uhr im Innenhof der Alten Universität (bei schlechtem Wetter in der Neubaukirche); Sonntag, 27. Juli, 20 Uhr in der Versöhnungskirche, Zell am Main. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.