Kunst bunt gemischt: Hans-Jürgen Bröckl stellt im Juliusspital aus

Hans-Jürgen Bröckl ist ein Künstler, der sich nicht auf einen Stil oder eine Technik festlegen lässt. (Foto: Stiftung Juliusspital)
Würzburg: Juliusspital | „Schöne Bilder.“ So beschreibt Hans-Jürgen Bröckl seine aktuelle Ausstellung im Krankenhaus der Stiftung Juliusspital. Noch bis Ende März können Besucher die Werke des Künstlers im ersten und zweiten Obergeschoss der Klinik zwischen Koellikerbau und historischem Fürstenbau ansehen.
Hans-Jürgen Bröckl ist ein Künstler, der sich nicht auf einen Stil oder eine Technik festlegen lässt: Bröckl malt an seinen Einfällen und Ideen entlang ohne Rücksicht auf Einheitlichkeit. Radierungen von wenigen Quadratzentimetern stehen Triptychen in Ölmalerei von raumfüllender Monumentalität gegenüber, daneben Bleistiftzeichnungen, Stiche, Holzschnitte, Linolschnitte, Zeichnungen, Eisenskulpturen und immer wieder Ölgemälde in allen Formaten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.