Kleines Buch, große Wirkung: „Würzburg macht Spaß“ für Stadtmarketingpreis nominiert

„Würzburg macht Spaß“-Geschäftsführer Wolfgang Weier: „Wir freuen uns, im letzten Jahr so viel Positives erreicht zu haben und sind besonders stolz auf die Nominierung unseres Kaiserstraßen-Mitmachbuchs.“
Mit dem „Mitmachbuch für die Kaiserstraße“ bewarb sich das Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß“ neben 41 anderen Stadtmarketingorganisationen um den diesjährigen Bayerischen Stadtmarketingpreis – und wurde nominiert.

Dass es das 48seitige Büchlein in sich hat, erkannte auch die mit elf Vertretern aus Wirtschaftsministerium, Städtetag, Unternehmen und Verbänden hochkarätig besetzte Jury in der Landeshauptstadt München: Das Mitmachbuch enthält auf 48 Seiten 25 innovative Projektideen, um die Kaiserstraße während der anstehenden Baumaßnahmen unter Einbeziehung aller Beteiligten zu beleben und am Leben zu halten, denn vor allem der dort ansässige Handel wird unter den Einschränkungen der nächsten Jahre zu leiden haben.

Wolfgang Weier: „Wie ein Oscar“
Der Bayerische Stadtmarketingpreis gilt laut „Würzburg macht Spaß“ bundesweit als „Oscar unter den Auszeichnungen für besondere Leistungen im Stadtmarketing“. Gemeinsam mit Vertretern der Stadtmarketingorganisationen aus Nürnberg und Ingolstadt, deren Beiträge ebenfalls unter die letzten Drei gewählt wurden, geht es nun für Geschäftsführer Wolfgang Weier und sein Team am 22. Mai zur Präsentation nach München, wo die Jury schließlich den Sieger ermitteln wird. Wer das ist, bleibt jedoch bis zur Preisverleihung durch Staatssekretär Franz-Josef Pschierer am 17. Juli unter Verschluss.

Der Stadtmarketingpreis Bayern wurde vor neun Jahren vom Handelsverband Bayern, den Wirtschaftsjunioren Bayern und dem Aktionskreis City- und Stadtmarketing Bayern (AKCS) gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie ins Leben gerufen. Mit dem Preis sollen überzeugende Instrumente zur Stärkung der lokalen Ökonomie vorgestellt und gewürdigt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.