Kirchennachrichten via WhatsApp: Spirituelles aufs Smartphone

Als erstes Bistum in Deutschland sendet Würzburg künftig Nachrichten und spirituelle Impulse mit WhatsApp aufs Handy. (Foto: Markus Hauck (pow))
Als erstes Bistum in Deutschland sendet Würzburg künftig Nachrichten und spirituelle Impulse mit WhatsApp aufs Handy. Die katholische Kirche will die Verbreitung der Software auf Smartphones nutzen, um Neuigkeiten direkter zu vermitteln.

Damit die Flut an Eindrücken die Nutzer nicht erschlägt, werden täglich höchstens zwei WhatsApp-Nachrichten verschickt. Laut Bistum sollen die spannendste Meldung des Tages, einige Zeilen Glaubensimpuls oder Bilder, Sprachnachrichten und Videos die Abonnenten direkt begleiten. Für den Start des Kanals wurde das Pfingstfest gewählt. So lassen sich die WhatsApp-Mitteilungen abonnieren: Speichern Sie die Telefonnummer des Bistums als Kontakt in Ihrem Smartphone: 0157/72081617. Schicken Sie dann dem Bistum eine WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt „Start“. (pow)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.