Kindern philosophieren im Botanischen Garten

Würzburg Der Jaspers‘ Club im Botanischen Garten der Universität Würzburg geht in eine neue Runde: Kinder können dort über Natur und Zeit philosophieren. Anmeldeschluss ist Dienstag, 22. April.Der Jaspers‘ Club richtet sich an Kinder aus dritten und vierten Grundschulklassen, die Freude daran haben, ihren Gedanken und Fragen nachzugehen und sich mit anderen auszutauschen. Bei der Veranstaltung im Botanischen Garten können sie mit dem Kinderphilosophen Hans-Joachim Müller (Bad Zwischenahn) und den Würzburger Pädagoginnen Susanna May-Krämer und Judith Wehner philosophieren.

Anmeldeschluss am 22. April
Interessierte sollen sich bis Dienstag, 22. April, bei Professor Andreas Nießeler anmelden, andreas.niesseler@uni-wuerzburg.de. Das Programm wird ihnen dann in einer Einführungsveranstaltung am Donnerstag, 24. April, von 17 bis 18 Uhr im Botanischen Garten vorgestellt. Im Anschluss besteht Gelegenheit, sich für die Teilnahme am Jaspers‘ Club einzutragen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Kinder begrenzt; die Teilnahme ist kostenlos. Die Club-Termine sind jeweils donnerstags von 17 bis 18 Uhr, und zwar am 8. Mai, 15. Mai und 22. Mai. Eine Abschlussveranstaltung mit Kindern und Eltern ist für den 28. Mai geplant, meldet die Universität.

Internationale Einrichtungen
Die Jaspers‘ Clubs orientieren sich an den Ideen des Philosophen der europäischen Moderne, Karl Jaspers (1883-1969). Ihm zufolge sind viele Fragen von Kindern von einer Originalität, die Erwachsenen verloren gegangen ist. Jaspers sah das als Zeichen dafür, dass der Mensch von Anfang an philosophiert. Vor diesem Hintergrund haben sich philosophische Gespräche mit Kindern international in unterschiedlichen Bildungseinrichtungen etabliert. Seine Premiere hatte der Jaspers‘ Club in Würzburg im März 2013; er findet jetzt zum zweiten Mal statt. Organisiert wird er von der Professur für Grundschuldidaktik (Andreas Nießeler) in Zusammenarbeit mit dem Lehr-Lern-Garten des Botanischen Gartens.

Kontakt: Prof. Dr. Andreas Nießeler, Professur für Grundschuldidaktik / Schwerpunkt Sachunterricht, Universität Würzburg, andreas.niesseler@uni-wuerzburg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.