Jungwinzer aus Franken wagen sich auf internationales Plateau

Frankentrio: Die Jungwinzer Markus Meier, Ilonka Scheuring und Thomas Schenk treten bei der Weinfachmesse „ProWein“ in Düsseldorf als Team auf.
Die Weinfachmesse „ProWein“ in Düsseldorf, der Treffpunkt der internationalen Weinszene, findet dieses Jahr vom 23. bis zum 25. März statt. Mit 40.000 Besuchern und 3.500 Ausstellern ist diese Weinmesse international führend. Kundenpflege, Neukundenakquise, aber auch das Sichten und Setzen von Trends scheinen die wesentlichen Motive zu sein, hier als Weingut auszustellen. Doch was tun, wenn man noch am Anfang steht und noch niemanden kennt aus dieser Szene?
Dieser Aufgabe stellen sich drei Jungwinzer aus Franken. Zum ersten Mal wollen Sie mit dabei sein, im Rausch der großen Weinwelt. Hier im fränkischen Weinland mischen diese Newcomer schon kräftig mit: DLG-Jungwinzerin Ilonka Scheuring vom gleichnamigen Weingut aus Margetshöchheim, Geisenheimabsolvent Thomas Schenk vom Weingut am Spielberg in Randersacker und Medaillenjäger Markus Meier aus Ulsenheim haben bereits mit Mitte 20 den jeweiligen Familienbetrieb übernommen und nehmen die Lebensaufgabe eines Vollblutwinzers mit Leidenschaft an. Jeder für sich hat das Ziel, beeindruckende und authentische Weine zu machen.
Auf der ProWein 2014 sind Sie zum ersten Mal dabei, und wollen sich dem professionellen Wettbewerb stellen. Die kreativen Weinmacher wollen auf der Messe mit einem „Speeddating“ auf sich aufmerksam machen: Innerhalb von nur fünf Minuten wollen sie potentielle Kunden von ihren Produkten und ihrer Weinphilosophie überzeugen. Wie auch bei einem Kennenlerndate sind sie der Meinung, dass der erste Eindruck von nur wenigen Minuten der ausschlaggebende ist, ob daraus eine Geschäftsbeziehung werden kann oder nicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.