„Irgendjemand muss es ja machen“

V.l.: Martin Falger, Matthias Neuhöfer, Stefan Krüger, Landesbereitschaftsleiter Harald Pruckner, Manfred Neuhöfer. Foto BRK Landesverband

Unermüdlich und bescheiden: Ehrenzeichen für BRK-Führungskräfte

Ein bisschen Überwindung haben Stefan Krüger und Matthias Neuhöfer vom Bayerischen Roten Kreuz für ihre Dienstreise nach München aufbringen müssen: Viel Lob kassieren und im Mittelpunkt stehen ist nicht so ihr Ding. Mit Kreisbereitschaftsleiter Martin Falger und Bereitschaftsleiter Manfred Neuhöfer waren zwei Führungskräfte aus dem BRK Kreisverband Würzburg mitgefahren, um die beiden bei ihrer Auszeichnung mit dem goldenen Ehrenzeichen der Bereitschaften zu unterstützen.
Stefan Krüger ist als Rotkreuzler Multitasking-fähig. Der 50jährige Rottendorfer ist seit 28 Jahren ehrenamtlich im BRK Kreisverband tätig. Als Leiter der Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung ist er Tag und Nacht mit der ihm zugeordneten Schnelleinsatzgruppe bereit,  bei Schadensereignissen die notwendige Hilfe zu koordinieren. Als Mitglied der BRK Bereitschaft Rottendorf engagiert sich Krüger „auf vorbildlichste Weise“ bei Sanitätsdiensten, Blutspendeterminen, im Katastrophenschutz und als Helfer-vor-Ort. „Nicht wenige Rottendorfer haben ihr Leben dem Engagement unseres Kollegen zu verdanken“, berichtet Kreisbereitschaftsleiter Martin Falger. „Ich mache das, weil es ja irgendjemand machen muss“, so Stefan Krüger bescheiden.
Matthias Neuhöfer ist Rotkreuzler durch und durch. Aus einer BRK-Familie stammend, wurde er bereits mit acht Jahren in die Gemeinschaft Rottendorf aufgenommen. Von 2001 bis 2011 war Neuhöfer als Rettungsassistent im BRK Kreisverband Kitzingen beschäftigt. Danach wechselt er zum BRK nach Würzburg und wurde stellvertretender Leiter Rettungsdienst und Experte für die haupt- und ehrenamtlichen Einsatzdienste. „Das Engagement von Matthias Neuhöfer kennt keinen Feierabend“, lobt Kreisbereitschaftsleiter Martin Falger. Der 31-jährige engagiert sich ehrenamtlich im Einsatzführungsdienst, als Helfer-vor-Ort, bei Sanitätsdiensten, als Ausbilder und im Katastrophenschutz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.