Internationales Kinderfest: Innenstadt wird zum riesigen Spielplatz

Wann? 08.05.2016 11:00 Uhr bis 08.05.2016 18:00 Uhr

Wo? Altort, Würzburg DE
Am Sonntag, 8. Mai, steigt in Würzburg zum 41. Mal das Internationale Kinderfest. Es gilt als das größte seiner Art in Bayern. Der Eintritt ist frei. (Foto: Klaus Rupp / pixelio.de)
Würzburg: Altort | Am Sonntag, 8. Mai, steigt in Würzburg zum 41. Mal das Internationale Kinderfest. Es gilt als das größte seiner Art in Bayern und wird von der Stadt Würzburg, der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) und dem Regionalstudio Mainfranken des Bayerischen Rundfunks veranstaltet. Der Eintritt ist frei.

Über 80 Organisationen, Vereine und Verbände verwandeln von 11 bis 17 Uhr die Innenstadt rund um Unteren und Oberen Markt, Kürschnerhof und Schönbornstraße in eine riesige Spielfläche. Unter dem Motto „Kinder spielen für Kinder“ sorgen Tanz- und Ballettgruppen, Musik- und Sportensembles sowie Clowns und Zauberer für ein buntes Angebot zum Zuschauen und Mitmachen.
Das 41. Internationale Kinderfest schlägt in diesem Jahr eine Brücke von Würzburg nach Pakistan. Der Erlös des Festes kommt Kindern zu Gute, die dort an Tuberkulose erkrankt sind.

Eröffnet wird das Fest um 11 Uhr von Würzburgs Bürgermeister Adolf Bauer und dem international bekannten Ballonkünstler Tobi van Deisner, der nicht nur in einen Riesenballon schlüpft, sondern auch wunderbare Figuren formen kann. Weltweit begeistert er Groß und Klein und ist damit für das „Internationale Kinderfest“ der perfekte Gast. Er hat im vergangenen Jahr Tausende bei seiner Kinderfestpremiere begeistert.

Kletterwand und Bastelstraße
Rund um den Marktplatz erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Mitmachangebot – unter anderem mit Traktorfahren und Trampolinspringen, einer Kletterwand, einer Rollenrutsche, einem Kettcar-Parcours und einem Barfußpfad sowie Kistenstapeln und Airbrush-Tattoos. Außerdem gibt es ein „Kinder-Casino“, Bungee-Trampolin und eine Bastelstraße.
Bild: www.pixelio.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.