Herr Mozart bittet zum Tanz

Beeindruckende Kulisse: Im Kaisersaal der Residenz finden einige der Höhepunkte des Mozartfests statt. Foto Oliver Lang

Mozartfest: Über 55 Konzerte und Events in fünf Wochen

Am Wochenende, 24. bis 26. Mai, wird das Mozartfest Würzburg im Kaisersaal der Residenz und in der Würzburger Innenstadt eröffnet. Den Auftakt bildete der Festakt am Freitag mit der vielfach ausgezeichneten Kammersängerin, Regisseurin und Intendantin Brigitte Fassbaender als Festrednerin. Das diesjährige Motto des Mozartfests lautet: „Herr Mozart tanzt“. Das Konzert des Orchestre des Champs-Élysées unter der Leitung von Philippe Herreweghe am heutigen Sonntag ab 20 Uhr in der Residenz soll der glänzende Abschluss des Eröffnungswochenendes sein - und bereits einer der vielen Höhepunkte des Festival-Programms.
In den nächsten Wochen können Konzerte internationaler Stars und Orchester beim Mozartfest besucht werden: Das Festival präsentiert bis Ende Juni über 55 Veranstaltungen – von den beliebten Nachtmusiken im Hofgarten (9. und 23. Juni) über die klassischen Sinfoniekonzerte im Kaisersaal bis hin zu Events wie dem Breakdance-Projekt „Breakin' Mozart“ (1. Juni, s.Oliver Arena) und dem Auftritt der legendären MozART group (29. Juni, VCC).
Höhepunkte im Kaisersaal sind unter anderem die Konzerte des „kammerorchesterbasel“ mit der Pianistin Angela Hewitt (29. Mai) und der Academy of Ancient Music mit der Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager und Richard Egarr am Hammerklavier (2. Juni) sowie die Konzertreihe „Meister der Kammermusik“.
Karten für die Konzerte sind im Mozartfest-Büro, online und an den Abendkassen erhältlich. Kontakt: Mozartfest-Büro im Rathaus, Rückermainstraße 2, Tel. (0931) 37 23 36, E-Mail: info@mozartfest-wuerzburg.de, Info: www.mozartfest-wuerzburg.de, Öffnungszeiten: Mo bis Sa 10 bis 14 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.