Gotthilf Fischer bringt auch Würzburg zum Klingen

Gut beschirmt in luftiger Höhe: Gotthilf Fischer und Stadtratskandidat Johannes Schanzer.
Anlässlich der Veranstaltung „Talk am Markt“ der Mittelstandsunion Würzburg-Stadt war letzte Woche auch Deutschlands bekanntester Chorleiter Gotthilf Fischer nach Würzburg gekommen. Der 86-jährige Fischer, unter anderem bekannt durch die „Straße der Lieder“ oder durch Auftritte wie bei der Fußball-WM 1974 mit weit über 1000 Sängerinnen und Sänger, betonte dass er gerne nach Würzburg gekommen sei. Er forderte bei der Veranstaltung an der Marktbude „Saft & Markt Lädele“ das Publikum dazu auf, sich viel stärker politisch zu engagieren. Denn schließlich gehe es um die Welt und die Zukunft unserer Kinder, die es zu schützen, zu gestalten und zu wahren gelte! Und natürlich durfte auch ein gemeinsames Lied nicht fehlen, das Fischer anlässlich des Geburtstags von Stadtratskandidat Dr. Leonhard Landois mit dem Seemannschor der Wasserschutzpolizei Nürnberg anstimmte.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.