Gewalt an Frauen ächten: Internationaler Gedenktag am 25. November

Der Oberbürgermeister und der Stadtrat unterstützen die Ziele des internationalen Tags „Nein zu Gewalt an Frauen!“ am 25. November. (Foto: Georg Wagenbrenner)
„Nein zu Gewalt an Frauen!“, sagen Oberbürgermeister, Stadtrat und die Stadt Würzburg. Zum gleichnamigen internationalen Gedenktag am 25. November weist die Stadt darauf hin, dass ein Drittel aller Frauen in Deutschland seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexuelle Gewalt erlebt haben. Eine traurige Zahl, die die weltweite Situation widerspiegelt: Etwa 35 Prozent aller Frauen weltweit erleben Schläge, Vergewaltigungen, sexuelle Nötigungen oder andere Gewalt.

Die Vereinten Nationen haben den internationalen Gedenktag 1999 ausgerufen. Der Tag geht zurück auf die Ermordung der drei Schwestern Mirabal in der Dominikanischen Republik am 25. November 1960. Sie hatten sich an Aktivitäten gegen den tyrannischen Diktator Trujillo beteiligt und wurden nach monatelanger Folter getötet. Der Mut der Schwestern gilt als Symbol für Frauen weltweit, die nötige Kraft für das Eintreten gegen Unrecht zu entwickeln. „Terre des femmes“ ruft seit 2001 bundesweit zum Hissen von Flaggen an diesem Tag auf.

Stadt will Flagge zeigen
Die Stadt beteiligt sich auch in diesem Jahr mit Beflaggung der Schönbornstraße, dem Rathaus und dem Vierröhrenbrunnen bis zum 27. November. Zusätzlich soll ein Aufsteller im oberen Foyer des Ratssaales alle Besucher des Rathauses daran erinnern, dass gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben immer noch nicht Realität für alle Frauen ist.

Oberbürgermeister Christian Schuchardt unterstützt die Aktion: „Die Stadt macht seit Jahren auf den 25. November als Gedenktag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam. Auch der Stadtrat steht hinter dieser Aktion. Dieser Tag führt uns vor Augen wie groß die Zahl der Frauen und Mädchen ist, die immer noch Gewalt erfahren. Wo Gewalt herrscht, werden Menschen- und Grundrechte verletzt. Dem gilt es, entgegen zu treten.“

Weitere Info unter www.frauenrechte.de, Veranstaltung in Würzburg zum 25. November unter www.awf-frauen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.